Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 FlussClanLager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sturmpfote   Fr Jun 14, 2013 5:52 pm

Erleichtert sah ich, wie Scheckenstern Papa tröstete und er sah schon nicht mehr so traurig aus. Aber was mich noch mehr erstaunte, war der Gesichtsausdruck der Anführerin, als sie Papa aufheiterte. So was habe ich ja noch nie von ihr gesehen. Und plötzlich verstand ich, warum Papa wieder glücklicher war. Seit Mamas Tod konnte er nur an sie denken, aber Scheckenstern hat ihm gezeigt, dass das Leben trotzdem weitergeht. Aber meine Mentorin als Mutter? Ich konnte mir das nur schwer vorstellen. Keine Frage, Scheckenstern ist die beste Mentorin, die man sich wünschen kann und eine edle und gerechte Anführerin. Aber die eigene Mutter. Gegen Papas Gefühle konnte ich nichts machen. Und glücklich war er ja. Das ist was zählt. Kirschpfote hatte ähnliche Zweifel und ich antwortete ihr: "Hey, aber Papa ist doch glücklich! Das ist doch auch gut." Gerade kam auch Streifenstaub zu uns und auf ihre Frage nickte ich leicht. Vielleicht braucht Kirschpfote auch einen Gefährten, um wieder fröhlicher zu werden? Oder sie war so tief traurig,weil sie gesehen hat, wie deprimiert Papa war. Als Hageldorn und Wurzelblüte wieder von ihrem Jagdausflug zurückkamen, grüßte auch ich sie knapp und folgte ihnen mit meinem Blick. Ich will mich ja nicht in Hageldorns Beziehungen einmischen. Ich verstehe es ja eh nicht, wieso seine Gefährtinnen es akzeptieren können, was er alles macht. Kritisch schaute ich in seine Richtung, als er und Würzelblüte unverständlich tuschelten. Ich wand mich auch wieder zuerst zu meiner Schwester und dann zu Sonnenstrahl: "Komm lass uns jagen gehen! Wo wollen wir hingehen?"
Nach oben Nach unten
Funkensturm

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 03.12.12

BeitragThema: Sonnenstrahl   Fr Jun 14, 2013 9:29 pm

Ich nickte Scheckenstern zu. Ich wollte mir etwas spannendes für die 2 Schüler einfallen lassen. Ich winkte die zwei zu mir und erklärte dann: "Wir werden heute einen kleinen Wettkampf veranstalten. Zuerst werden wir zusammen jagen und der- oder diejenige, der zuerst 5 Beutetiere zusammen hat, hat gewonnen. Im zweiten Teil müsst ihr mir (10 Minuten, aber wie schreibt man das in Clansprache?) Vorsprung lassen. Dann macht ihr euch auf die Jagt nach mir. Wenn ich vor euch mit 5 Beutetieren im Lager ankomme, habe ich gewonnen, erreiche  ich das Lager mit weniger Beutetieren oder schafft es einer von euch meinen Schweif zu berühren, bevor ich im Lager angekommen bin, habt ihr gewonnen. Alles klar? Also zu ersten Teil: Wo wollt ihr zuerst hin?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   So Jun 16, 2013 2:04 pm

Ich nickte leicht und folgte Sturmpfote langsam. Wie konte Papa nur eine neue Mutter für uns finden wollen. Ich war in Gedanken und auch die Aufgabe von Sonnenstrahl fand ich nicht gut genug mich aus den Depressionen zu holen. Ich senkte den Kopf und hörte still zu. "Flussabzweigung..." murmelte ich leise und schluckte. Ich wollte kein trainig mehr und nichts mehr tun. Meinetwegen in den Ältestenbau und sterben mit zerfilztem Fell. "Ich kann nicht mehr Sonnenstrahl. Es geht nicht" flüsterte ich und sank auf den Boden. Meine Beine waren schwach vor traurigkeit. Ich brauchte jemanden der mich wegholte von dieser Welt. Aber ich lebte noch...Ich schluckte. Schweigend lag ich da. Zusammengeknüllt wie zweibeinermüll. Verlassen von der Welt. Tiefe Depressionen in mir drin. Ich konnte nicht mehr. Leise fing ich an zu schluchzen und zu weinen. Wieso tat mir der Sternenclan sowas an. In tiefer Traurigkeit dachte ich das ich niccht mehr lange zu leben hätte. Noch lebte ich doch wie lange noch? Erst Nebelroses Tod und dann Papas Liebe zu Scheckenstern. Ich war am Boden. An der Grenze. Wenn mich jetzt niemand holen würde, würde ich weitergehen und den Abgrund hinaballen.
Nach oben Nach unten
Samtfell

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 16.02.13

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mo Jun 17, 2013 7:06 pm

Frühlingsjunges:


Der grau getigerte Jungkater wachte auf, als er von Sonnenstrahlen getroffen wurde. Lächelnd stand er auf. Es war bald so weit - er würde ernannt werden! Fröhlich hüpfte er raus - bis er Kirschpfote sah. Sie war am Boden zerstört, wodurch auch seine gute Laune schwand. Sofort lief er auf sie zu. Ohne ein Wort leckte er ihr behutsam über den Pelz, wobei seine Zunge kribbelte. Oh, sie ist so eine schöne Kätzin! Nein, hör auf, so etwas zu denken, bis sie wieder fröhlich ist! Wobei... Man kann es ihr eigentlich nicht übel nehmen - sie hat ihre Mutter und ihre Schwester verloren, wodurch ihr Vater und sie depressiv wurden. Wo ist Blattstreif überhaupt? Und wo ist Scheckenstern? Ich wollte sie doch fragen, wann ich ernannt werde! Warte! Die beiden sind vielleicht zusammen weg! Kirschjunges gefällt es bestimmt nicht, wenn sie eine andere Mutter bekommt. Frühlingsjunges putzte die Kätzin weiter, bis ihr Pelz der schönste im ganzen Lager war. Dann schmiegte er sich an sie. Ich werde sie nicht loslassen, niemals! Ich werde sie festhalten! Leise begann er zu schnurren, um ihr ein Geräusch zu geben, was nah genug an ihr war, dass sie es bemerkte. Hoffentlich bemerkt sie mich!, dachte er. er steckte seine Schnauze in ihr Fell, um ihr ein Zeichen zu geben, dass sie gebraucht wurde und nicht allein gelassen wurde. Bleib bei uns, Kirschpfote!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Mo Jun 17, 2013 9:21 pm

<---Flussabzweigung
Vorsichtig führte ich den benommenden Kater zurück ins Lager,wo ich ihn unbewusst unter den Baumstumpf führte,an die Stelle,wo bei einer Versammlung Sonnenstrahl saß.
Ich ließ ihn dort sitzen und sprang mit einem kräftigen Satz auf den Baumstumpf.
Ich beobachtete kurz und realisierte,dass alle im LAger waren.
"Ich rufe alle zusammen,die sich ihre Beute selber erjagen können!"
Kurz wartete ich,biss alle versammelt waren,bevor ich Frühlingsjunges und Herbstjunges zu mir rief:
"Frühlingsjunges du bist nun sechs Monden alt und es ist an der Zeit um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis er sich seinen Kriegernamen verdient hat, heißt dieser Schüler Frühlingspfote. Ich bitte die Ahnen über diesen Schüler zu wachen bis er in seinen Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findet.Wurzelblüte du bist nun bereit einen Schüler auszubilden. Du wurdest von Distelblatt hervorragend Ausgebildet und du hast bewiesen dass du stark und mutig bist. Du wirst der Mentor von Frühlingspfote sein und ich bin davon überzeugt dass du dein Wissen an ihn weiter geben wirst."
Kurz wartete ich den wichtigen Nasenstüber zwischen Mentor und Schüler.
"Herbstjunges du bist nun sechs Monden alt und es ist an der Zeit um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis sie sich ihren Kriegernamen verdient hat, heißt diese Schülerin Frühlingspfote. Ich bitte die Ahnen über diese Schülerin zu wachen bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut einer Kriegerin findet.Berghauch du bist nun bereit einen Schüler auszubilden. Du wurdest von Nebelrose hervorragend Ausgebildet und du hast bewiesen dass du stark und mutig bist. Du wirst die Mentorin von Herbstpfote sein und ich bin davon überzeugt dass du dein Wissen an sie weiter geben wirst."
Sobald Mentorin und Schülerin ihre Nasen gestupst hatten.
Sofort sprang ich zu Blattstreif hinunter und führte ihn in meinen Bau,wo irgendein Schüler einen dicken Lachs
hingelegt hatte,den ich vor den benommenden Blattstreif legte.
Dann legte ich mich daneben,und putzte ihn und scchlief irgendwann ein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Di Jun 18, 2013 7:33 pm

Plötzlich spürte ich etwas in meinem Fell. Etwas warmes. Vertrauensvolles. Auch wurde ich abgeleckt. Langsam kehrte die Erinnerung zurück. Wo ich war, wie ich hieß und so. Ich blinzelte erschöpft und erblcikte Frühlingsjunges. "Frühlingsjunges" Ich sah mit offenen Augen zu scheckenstern die eine Zeremonie machte. "Frühlingspfote. Herbstpfote" rief ich leise und hustete. Ich legte den Kopf auf den Boden zurück den ich zum rufen angehoben hatte. Frühlingsjunges ähh pfote ging zu ihrer Mentorin. Sie berührten ihre Nasen. Frühlingspfote komm wieder her bitte!" bat ich ihn.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Di Jun 18, 2013 7:36 pm

"Entschuldige..." Ich strich ihm mit der Zunge üben das Fell.Unsere anführerin machte eine Zeremonie. Ich ging zu ihr.  "Ähh Sckeckenstern...ich kann nicht Mentor sein" Ich sah meinen Bauch entlang und warf ihr einen entschuldigenden Blick zu. "Tut mir leid.." Ich überlegte. "Nimm doch Blattstreif als Mentor. So als Vorschlag"
Nach oben Nach unten
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Di Jun 18, 2013 7:59 pm

Ich beobachtete misstrauisch, wie meine süße, willige und nun wohl Junge erwartende Mieze sich flink zu meiner Anführerin begab, ohne dass ich mein Gespräch mit ihr fortsetzen konnte. Mäusedreck! Ich wollte ihr doch noch sagen, dass sie niemanden etwas sagen soll. Zur Not soll sie eben sagen, Blattstreif hätte sie in einem seiner emotionalen Tiefpunkte mutwillig bestiegen, weil er so kaputt war, sie mit Nebelrose zu verwechseln! Doch es war natürlich schon ziemlich blöd, dass gerade sie als Mentorin für Frühlingspfote ausgewählt wurde. Dabei hatten wir doch lauter andere passende Miezen für den Posten. Wäre das nicht geschehen, hätte ich mich locker von meinem hübschen Plätzchen hier weiter an den hübschen Anblick von Berghauchs Hinterteil erfreuen können und müsste mir nun keine großen Sorgen machen, dass Kastanienblatt.. nein, auch sonst irgendeine Mieze etwas davon erfährt, dass die Jungen von mir sind. Hoffentlich behielt die Mieze auch so die Sache mit meiner Vaterschaft für sich. Ansonsten wäre ich wohl für den Rest meines Lebens geliefert. Miezen kennen da ihre Mittel und Wege, sich herauszureden, wenn sie wissen, dass man mit einer anderen schon was hat. Dabei sollten sie doch einfach nur, lieb, scheu und schüchtern sein. Und natürlich auch auf das Wort eines Kater hören und ihm Folge leisten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Di Jun 18, 2013 8:54 pm

Wurzelblütes Miauen weckte mich.
Erstaunt lauschte ich und beobachtete misstrauisch ihren Bauch.
Sie hatte doch meines Wissens keinen Gefährten?
"Ja,das verstehe ich.Sage dann bitte Sonnenstrahl,dass sie Frühlingspfote ausbilden wird,während du verhindert bist.Herzlichen Glückwunsch!

Nur eine Frage:Wer ist denn der Vater?Oder ist er unbekannt?"
Neugierig blickte ich auf ihren angeschwollenden Bauch,
während ich mich langsam zu einem Sitzen erhob,sorgsam darauf bedacht,
dass ich mit meinen Bewegungen nicht zu wecken...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mi Jun 19, 2013 6:24 pm

Blattstreif:


<-- Flussabzweigung

Der getigerte Kater wurde von der Anführerin an einen Platz am Baumstamm geführt, ohne dass er es bewusst wahrnahm. Er bemerkte unterbewusst, dass sie wieder im Lager waren, und zwar an den vielen leuchtenden, vertrauten Lebewesen. Er rief abwesend die beiden Namen. Scheckenstern war wieder da, sie führte ihn an einen Ort, wo es sehr nach ihr roch. Der Anführerbau? Dort lag ein Fisch, den er mit leeren Augen zerfetzte und aß, während die Kätzin ihn beobachtete, putzte und schließlich neben ihm einschlief. Die schwarze Blende war weg. Zum zweiten mal heute war er richtig bei Bewusstsein. Er sah die hübsche Anführerin an, dann legte sich an sie und schlief auch ein. Später wurde er von einer bekannten Stimme geweckt, als er die Augen öffnete, sah er Wurzelblüte mit geschwollenem Bauch. Hat sie Junge? Hat sie überhaupt einen Gefährten? Er erinnerte sich an Nebelrose, aber er verdrängte die Gedanken an sie fürs erste erfolgreich. Mit wachen Augen beobachtete die beiden Kätzinnen, während er sich hinsetzte und putzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samtfell

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 16.02.13

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mi Jun 19, 2013 6:40 pm

Frühlingsjunges:


Der junge Kater bemerkte, wie Kirschpfote seinen Namen sagte, dann lächelte er und sagte: „Ja, Kirschpfote, ich bin es. Ich lasse nicht zu, dass du gehst.“ Er hörte Scheckenstern, die eine Zeremonie machte, und er ging nach vorne. Jetzt werde ich Schüler!, dachte er und hörte, wie die anderen seinen neuen Namen riefen. Er ging zu Wurzelblüte, um seiner Mentorin die Nase zu stupsen, aber als er ihr danach folgte, sagte sie, dass sie nicht Mentorin sein könnte. Erst da bemerkte Frühlingsjunges den geschwollenen Bauch. Von wem werde ich denn jetzt ausgebildet?, fragte er sich. Was? Von Sonnenstrahl? Von der zweiten Anführerin?! Er freute sich, bis er Kirschpfotes brüchige Stimme hörte. Er nickte der Anführerin und Wurzelblüte eben kurz zu, dann lief er wieder zu ihr. Nein, nicht direkt. Er nahm noch einen kleinen Fisch vom Frischbeutehaufen, den sie gemeinsam essen sollten. Sie ist so dünn! Kommt bestimmt von der Trauer, aber da hole ich sie jetzt raus! Er lief mit dem Fisch zu ihr, legte ihn ab, leckte ihr eben über die Schulter, dann sagte er: „Hier, den teilen wir uns. Du musst etwas mehr essen!“ Ich werde später noch zu Sonnenstrahl gehen, jetzt muss ich mich erstmal um Kirschfote kümmern!


Zuletzt von Frühlingsjunges am Mi Jun 19, 2013 7:49 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mi Jun 19, 2013 7:45 pm

OUT:Hey Frühling...du bist NICHT mit im Anführerbau...dass heißt,du weißt nicht,dass Wurzel nicht deine Mentorin ist...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Fr Jun 21, 2013 3:46 pm

6.Tag schwanger dringnd junge gesucht
"Danke scheckenstern" antwortete ich lächelnd. Als sie die nächste Frage stellte stutzte ich. "Also...das ist mein Geheimnis. Unser geheimnis..." sagte ich schnell und schlcukte. "Tschüssi!"Ich lief aus dem Anführerbau. "Snnenstrahl guten Tag" begrüßte ich die zweite nführerin. "Kann ich kurz mit dir sprechen...ich soll dir was von scheckenstern ausrichten."
Nach oben Nach unten
Funkensturm

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 03.12.12

BeitragThema: Sonnenstrahl   Fr Jun 21, 2013 4:15 pm

Als Wurzelblüte mich ansprach, war ich kurz verwirrt. Was sollte sie mir denn von Scheckenstern ausrichten? Warum sagte Scheckenstern mir nicht selber Bescheid? Nachdenklich nickte ich Wurzelblüte zu. "Natürlich können wir miteinander reden. Worum geht es denn?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Fr Jun 21, 2013 8:04 pm

"Gut!" mein Gesicht hellte sich auf als sie sagte das es ginge. "Es geht um...Frühlingspfote...." Ich schlug verlegen mit dem Schwanz. "Ich kann nicht seine Mentorin sein....Scheckenstern meinte,da du keinen Schüler hast,würdest du dies sicherlich gerne übernehmen,während ich verhindert bin..." Ich ließ meinen Blick an mir hinunter gleiten und schaute dann wieder in ihr gesicht. "Ich bin tragend...Bald kommen die Jungen...(Ich hab noch keine) Frag nicht wer der Vater ist." sagte ich bestimmt und lächelte. "Ist es nicht rührend wie sich Frühlingspfote um Kirschpfote kümmert?"


Zuletzt von Scheckenstern am Sa Jun 22, 2013 11:38 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fehler... :D)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sturmpfote   Di Jun 25, 2013 4:18 pm

Begeistert strahlte ich, als Sonnenstrahl verkündete, was wir heute machen würden. Ja! Ein Wettbewerb! Begeistert spannte ich meinen Körper an und streckte mich. Aber meine Freude verschwand teilweise, als ich bemerkte, wie traurig und depressiv Kirschpfote noch war. Und das schlimmste ist, dass ich nichts dagegen machen kann! Meine Schwester murmelte lustlos vor sich hin, aber ich verstand nicht genau, was sie sagte, denn ich war von Frühlingsjunges abgelenkt, der gerade aus der Kinderstube kam und sich zu Kirschpfote setzte. Erstaunt beobachtete ich, wie er ihr den Pelz säuberte, Kirschpfote sich aber nicht dagegen wehrte. Ob aus Freude, oder aus Lustlosigkeit konnte ich nicht sagen. Jedoch fand ich es gut, dass meine Schwester für einen kurzen Moment wieder lebendig aussah. Allerdings wurde ich von meiner Schwester abgelenkt, als Scheckenstern eine Versammlung einberief. Und glücklicherweise sah ich auch Papa, dem es wieder besser schien. Er saß neben Scheckenstern, da wo normalerweise Sonnenstrahl sitzt. Freudig begrüßte ich Frühlingspfote und Herbstpfote mit ihren neuen Namen, nachdem die Schülerzeremonie vollzogen war. Für einen kurzen Augenblick kam ich mir ein bisschen einsam vor, nachdem ich Kirschpfote und Frühlingspfote, Papa und Scheckenstern so bemerkte. Egal! Hauptsache wir können jetzt mit dem Wettbewerb anfangen! Ich wand mich wieder Sonnenstrahl zu, gespannt, wann wir starten könnten. Nun, dachte ich, wären wir endlich fertig, doch Frühlingspfote kam, mit einem Fisch, wieder zu Kirschpfote und sie aßen ihn erstmal. Nicht, als ob mich das störe! Kirschpfote sieht echt ein bisschen dünn aus. Doch das war leider noch nicht alles, denn Wurzelblüte kam kurz darauf zu Sonnenstrahl und wollte sie sprechen, dass sie nicht der Mentor von Frühlingspfote seien könne, weil sie bald Junge bekomme. Von wem ist ja klar, aber warum ist es geheim? Doch darüber hielt ich erstmal meinen Mund, weil die Krieger es leider gar nicht zu schätzen wissen, wenn ich mich in ihre Gespräche einmische. Dann kommen wieder solche Sätze, wie: "Das verstehst du nicht.", oder "Dafür bist du noch viel zu jung!" Also stupste ich erstmal Sonnenstrahl an. "Kann ich nicht auch alleine Jagen gehen? Kirschpfote scheint sich noch zu erholen. Natürlich werde ich sehr vorsichtig sein.", fragte ich die zweite Anführerin. Außerdem währe Frühlingspfote bestimmt enttäuscht, wenn er von Kirschpfote getrennt wäre.
Nach oben Nach unten
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Mi Jun 26, 2013 8:01 pm

Ich tappte ungeduldig von einer Pfote auf die andere. Mir dauerte das ganze einfach zu lange. Es kam mir wie eine Ewigkeit vor, dabei wusste ich, dass es gar nicht so lange sein konnte. Als Wurzelblüte mit Scheckenstern fertig zu sein schien, trabte sie schnurr stracks auf die hübsche Sonnenstrahl zu und fing wohl auch mit ihr eine Unterhaltung an. Ich fühlte mich immer machtloser. Was wenn sie nun schon der Führungsebene von Miezen mitgeteilt hatte, dass ich der Vater der ungeboren Winzlinge war? Ich wusst, Miezen konnten so verdammt gesprächig sein und sich über alles mögliche austauchen, wenn man nicht ordentlich hinguckt. Ich konnte nur beten, dass es noch nicht zu spät wäre. Besorgt sah ich mich nach der hübschen Kastanienblatt um. Sie durfte das Wort unter keinen Umständen erreichen. Sie wäre bestimmt zu tiefst erschüttert und würde mich eine Weile nicht zu sich heran lassen. Dabei war sie doch eine so liebliche Mieze. Ich wollte mir nur ungern ihre Reaktionen durch den Kopf gehen lassen. Doch andererseits, wäre ihr - und damit meine ich wohl, ihr als einzigste meiner Clanmiezen - durchaus auch zu zutrauen, dass sie mir vergibt und darüber hinweg sieht. Eine andere Mieze würde das wohl niemals tun. Zumindest keine aus dem FlussClan. Dazu waren sie hier alle viel zu unfein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Do Jun 27, 2013 5:40 pm

Ich sah Wurzelblüte kurz nach,bevor ich mich an den wachgewordenen Blattstreif wendete.
"Möchtest du mit mir,Hageldorn und Sturmpfote auf Grenzpattrollie gehen?"
Als er nickte,bedeutete ich ihm,meinen Bau hinter mir zu verlassen.
Ich ging zu Kirschpfote,Frühlingspfote,Sturmpfote und Sonnenstrah hinüber.
Ein kurzer Blick genügte,um die Situation einzuschätzen.
Sturmpfote schien gerade etwas zu fragen,ich bekam jedoch nur noch seine letzten Worte mit.
"Nein Sturmpfote,du bist noch zu jung,um alleine zu jagen,es wäre mir jedoch eine Ehre",ich verbeugte mich ironisch vor ihm,"den kleinen Hernn Prinzen von Sturmpfote mit auf die Grenzpattrollie zu nehmen.
Lächelnd blinzelte ich ihm und Sonnenstrahl an.
"Sonnenstrahl,du kannst ja einfach deinen Schüler",ich deutete auf Frühlingspfote,"mit Kirschpfote auf die Jagd nehmen,die beiden scheinen sich ja gut zu erstehen.
Vielleicht nimmst du auch noch Kastanienblatt mit,damit jeder sich auf einen Schüler konzentrieren kann..."

Ich ließ die Katzengruppe kurz stehen und lief schnurgerade auf Hageldorn zu.
Ich schmunzelte,als ich sein angstverzerrtes Gesicht sah.
Hatte er anscheinend doch endlich Respekt vor mir!
Stolz setzte ich mich vor ihn,war ihm einen strengen Blick zu und erhob das Wort:
"Ich habe überlegt,dass du mich,Blattstreif und Sturmpfote auf Grenzpattrollie an der WolkenClanSeite
begleiten wirst."
Komischer Weise schien er sich wieder zu entspannen und schielte Richtung der Katzengruppe,die ich gerade verlassen hatte.
Kurz folgte ich seinem Blick und sah,dass auch Wurzelblüte auch dort stand.
Nicht lange und ich hatte eins und eins zusammengezählt.
Strafend blickte ich ihn an,dass es nicht nötig war es jemandem zu erzählen,damit Kastanienblatt nicht das Herz zerrissen wurde.
Jede Katze im Lager wusste,wie sehr sie den graugestreiften Hageldorn liebte.
Seufzend wand ich mich ab und führte die kleine Katzengruppe aus dem Lager.
Immer weiter Richtung Grenze....

--->Grenze ~ WolkenClan - FlussClan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Do Jun 27, 2013 6:20 pm

Blattstreif:

Hinter Wurzelblüte kam Frühlingspfote noch herein. Der getigerte Kater warf dem Kleinen einen freundlichen Blick zu. Kurz pulsierte die schwarze Blende vor seinen Augen. Er sah das starke Licht der Anführerin, das alle anderen übertraf. Er sah die Lichter bei der anderen Kätzin. Ja, sie hatte wirklich Junge, nur wie viele, das konnte er nicht sagen. Zuletzt nahm er Frühlingsjunges wahr. Er hatte ein ebenfalls sehr starkes Licht. Das braucht er, um meine Tochter zu retten, wie Scheckenstern mich gerettet hat. Er warf einen dankbaren und leicht verlegenen Blick zu Scheckenstern, während die Blende wieder verschwand. Dieses Mal ist sie nicht durch einen Gedanken an sie gekommen... Das Pochen kam wieder. Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose... Es war fast nur noch ein Flüstern. Er hatte sie nicht vergessen, nur die Trauer war fast überwunden. Er nickte, als seine Anführerin ihn fragte, ob er mit ihr, Hageldorn und seinem Sohn auf Grenzpatrouille gehen wollte, nachdem Die beiden anderen Katzen wieder gegangen waren. Er folgte ihr bis zu Sonnenstrahl, Sturmpfote und Wurzelblüte. Er nickte den beiden Kätzinnen zur Begrüßung zu. Seinem Sohn leckte er kurz über den Kopf. So lang ist es nicht mehr, bis er mich eingeholt hat und zum Krieger wird... Da war Scheckenstern gerade aufgestanden und gab ihnen ein Zeichen, ihr zu folgen. „Komm, Sturmpfote.“, sagte er und lächelte schwach. Wie lang ist es her, dass ich gelächelt habe? Er ging immer schneller, bis er kurz hinter seiner Anführerin war. Dann verlangsamte er sein Tempo und folgte ihr.

--> Grenze ~ WolkenClan - FlussClan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Funkensturm

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 03.12.12

BeitragThema: Sonnenstrahl   Fr Jun 28, 2013 9:41 am

Ich nickte Wurzelblüte zu. "Natürlich kann ich Frühlingspfote für eine zeitlang übernehmen, das ist kein Problem. sobald du ihn wieder als Schüler übernehemen kannst, sag mir einfach bescheid, okay?" Als Scheckenstern dann Sturmpfote auf seine Frage antwortete schnurrte ich belustigt über das enttäuchte Gesicht des jungen Katers. "Mach dir nichts draus, Sturmpfote, ich denke, das es nicht mehr lange dauern wird, bis du deine erste Prüfung alleine hast... Du hast schließlich hart trainiert!" Dann wandte ich mich an Kirschpfote und Frühlingspfote. "Ihr zwei könntet euch ja schon mal überlegen, wo wir am besten Jagen gehen sollten. Ich werde Kastanienblatt holen. Frühlingspfote, ich weiß nicht, ob du es mitbekommen hast, aber da Wurzelblüte unge erwartet, kann sie dich nicht als Mentorin übernehmen, deswegen werde ich mich um deine ausbildung kümmern, bis Wurzelblüte wieder in der Lage ist, sich selbst um dich zu kümmern." Ich nickte den beiden Schülern zu und mahcte mich auf die Suche nach Kastanienblatt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Fr Jul 12, 2013 4:30 pm

Es war mir äußerst unangenehm, als Scheckenstern dann irgendwann auf mich zu kam und sich hinsetzte. Ich rechnete jeden Moment damit, von ihr eine übergezogen zu bekommen, weil sie es mit Wurzelblüte rausbekommen hatte. Doch meine Sorge schien unbegründet. Sie wollte nur die Grenzpatrouille anführen und ich, Blattstreif und Sturmpfote sollten sie dabei begleiten. Ich atmete erleichtert auf und warf unbewusst noch einmal einen Blick zu meiner gedeckten Mieze hinüber. Als ich mich wieder zu meiner Anführerin umwandte erstarrte ich. Sie musste doch dahinter gekommen sein, wer der Vater von Wurzelblütes ungeborenen Jungen sein musste. So wie sie mich anblickte, konnte das wirklich nur eines bedeuten. Plötzlich fragte ich mich, ob sie wohl eifersüchtig sei, weil sie nicht zuerst Junge von mir erwartete. Ob sie mich vielleicht deshalb jetzt so böse anguckte? Ich schmunzelte innerlich. Ja, das musste es sein. Mit einem Blick auf den räudigen Trauerhaufen, der plötzlich einiges agiler wirkte, und mir langsam darum wieder auf die nerven ging, folgte ich ihnen nach draußen. Ich muss Wurzelblüte echt sagen, dass sie ihn als Vater ihrer Jungen deklarieren soll. Sonst schnappt der mir bald wieder lauter Miezen weg.
--->  Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Graublüte   Sa Jul 13, 2013 3:20 pm

Ich stand auf der Lichtung und schaute mich um. Mein Blick schweifte von der einen Seite zu der anderen. Wärend ich überlegte was ich nun tuen kann. Ich setzte mich hin und fing an man Brustfell zu lecken. Dann drehte ich den Kopf nach hinten um mein Schulter- und Rückenfell zu lecken. Als ich fertig war schwang mein Kopf wieder nach vorne und ich richtete mein Blick geradeaus und schaute ins leere.


Zuletzt von Nachtstern am Sa Aug 03, 2013 7:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Name im Thema)
Nach oben Nach unten
Kastanienblatt

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Sonnenstrahl   Di Jul 23, 2013 7:59 am

Müde streckte ich mich, als die ersten Sonnenstrahlen das Dach der Kinderstube durchbrachen. Ich stand auf und hörte, dass Scheckenstern eine Versammlung einberief. Es war wohl Zeit für Herbstjunges... Traurig leckte ich ihr über die Schulter. Sie war bereit, Schülerin zu werden und für mich war es Zeit, in den Kriegerbau zurückzukehren... Wirklich Lust hatte ich dazu aber nicht. Gemeinsam mit Herbstjunges ging ich auf die Lichtung. Berghauch wurde zur Mentorin von Herbstpfote... "Herbstpfote! Frühlingspfote!", rief ich mit den anderen. Dann blickte ich mich um und entdeckte als erstes Sonnenstrahl. Langsam ging ich zu ihr hinüber. "Sonnenstrahl?" Bin ich für eine Patrouillie eingeteilt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mi Jul 24, 2013 5:45 pm

Ich sah zu Sonnenstrahl hin und dann wieder zu Frühlingspfote. Schnell schluckte ich den letzten Bissen Fisch herunter und richtete mich langsam auf. Ich schluckte. Kurz dachte ich an Nebelrose und taumelte, aber Frühlingspfote fing mich auf. Ich setzte ein sanftes Lächeln auf und leckte ihm über die Schulter. "Es kann losgehen" verkündete ich zu Sonnenstrahl und blickte nochal weich zu Frühlingspfote.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Di Jul 30, 2013 9:24 am

Vertretung Sonnenstrahl:
Ich sah zu Kirschpfote, wie sie sich langsam erhob und sagte das sie bereit wär fürs jagen. Ich nickte und schnippte mit dem Schwanz. "Kommt mit. Wir gehen zur Steinbrücke durch den Flussarm" Ich schnippte mit dem Schwanz und drehte mich herum. "Lauft vor mir" ordnete ich an und zeigte mit dem Kopf auf den Lagerausgang. Ich wartete bis sie vor mir waren und trieb sie dann an. "Na los" sagte ich und rannte mit den zweien aus den Lager.
--> Steinbrücke durch den Flussarm

Kirschpfote
Sonnenstrahl erklräte uns wohin wir gingen und das wir vor ihr laufen sollten. Ich nickte und lief langsam los. Meine Flanke presste ich beim laufen dicht an Frühlingspfotes Körper und ein tiefes Schnurren ertönte aus meiner Kehle. Ich warf noch einen letzten lick ins Lager. "Juhu" sagte ich und rannte richtig los.
--> Steinbrücke durch den Flussarm
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FlussClanLager   

Nach oben Nach unten
 
FlussClanLager
Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» FlussClanlager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vergangenes :: Geschlossene Foren :: Fluss: FlussClan-
Gehe zu: