Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 FlussClanLager

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Wurzelblüte   So Aug 11, 2013 4:27 pm

OUT: Grasjunges und Schwarzjunges jetzt ist Geburt

Ich stand dort auf der Lichtung. Gedankenverloren. Plötzlich durchfuhr mich ein Schmerz. "O nein!" rief ich und humpelte mit letzter Kraft n die Kinderstube. "Die Jungen!!" rief ich ehe ich anfing zu pressen. Es waren zwei kleine Jungen. Zuerst ein schwarzes kleines(?Ist schwarzjunges, schwarz? Profil ist ja nicht ausgefüllt) und dann ein Ebenbild von mir. Nachdem die Wehen aufhörten leckte ich den kleinen über das Fell. Ich fragte mich ob Hageldorn schon da war. Kurz war ich in Gedanken versunken, schüttelte aber dann den Kopf und leckte die kleinen weiter. Mein Ebenbild von mir hatte wunderschöne Pfoten.
Nach oben Nach unten
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mo Aug 26, 2013 2:28 pm

Blattstreif:

<--- Grenze FlussClan - WolkenClan

Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose! Das Pochen war wieder lauter geworden. Er trottete ins Lager und legte sich in eine Ecke. Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose! Er hatte keinen Hunger, keinen Durst, wollte nicht schlafen, aber auch nicht wach sein. Irgendwann verlor er sich in den Erinnerung an seine Gefährtin. Er konnte nicht mehr die Wirklichkeit von Traum unterscheiden. NEBELROSE!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samtfell

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 16.02.13

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mo Aug 26, 2013 2:35 pm

Frühlingspfote:

Er nickte, als Sonnenstrahl, meine vorübergehende Mentorin sagte, wo es hingehen sollte. Er lief gemeinsam mit Kirschpfote los, drückte seinen Körper an ihren und schnurrte. Schließlich rannten sie beide los. Frühlingspfote rief: „Wer zuerst da ist!“ und lief so schnell er konnte.

---> Steinbrücke durch den Flussarm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Mo Aug 26, 2013 5:11 pm

<--- Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan

Nachdem ich im Lager eingetroffen war, verfrachtete ich meine Beute sogleich zum Frischbeutehaufen. Gut. Alles perfekt. Nur nicht zu nervös werden. Dann wird Scheckenstern auch schon nichts weiter mitbekommen. Ich sollte mich wohl in nächster Zeit etwas unauffälliger verhalten, oder aber zumindest Abstand von der Streunerin halten. Sonst käme nachher noch alles raus... Mein Blick wanderte durch das Lager und blieb letztendlich an diesem Häufchen Elend in einer Ecke des Lagers hängen, der am Ende nichts gefangen hatte. Nicht aber, weil er kein Glück hatte, sondern nur, weil er es einfach nicht einmal versucht hatte. Was hat Scheckenstern den denn überhaupt mitgeschleppt? Wenn er nichts mehr leisten konnte, sollte er sich doch einfach gleich zu den Ältesten begeben. Doch nein, er musste ja weiter allen im Weg sein. Es schien, als hätte er im Grunde keine Sorgen im Hier und Jetzt, sondern steckte viel mehr in der Vergangenheit fest, die für ihn eigentlich auch keine schlechte Partie war. Mir wurde immerhin andauernd der Bauch oder zumindest der Pelz aufgekratzt. Aber ihn, ja, ihn fanden die Miezen doch gut. Und jetzt steckten auch noch immer mehr Sorgen in meinem Kopf. Blattstreif sollte sich nur mal glücklich schätzen, dass er keine neuen dazubekommt. Immerhin nahm ja doch jeder im Clan Rücksicht auf ihn.Nachdem ich eine Weile zu ihm hinübergestiert hatte, begann ich langsam eine merkwürdige Anspannung, die in der Luft lag, wahrzunehmen. Leicht irritiert blickte ich mich um. Geriet ich grade wieder in Panik wegen der süßen Streunerin? Sie war mir doch nicht hierher gefolgt, oder? Nein. Das war nicht ihr Duft...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Grasjunges   Mo Aug 26, 2013 6:03 pm

Nachdem es kalt wurde und sich die Umgebung änderte, nahm Grasjunges auch noch die Stimmen wahr. Er hatte sie oft gehört, fast immer, doch manchmal war es auch überall still. Jetzt hörte er sie jedoch nicht mehr so gedämpft wie vorher sondern klar und deutlich. Plötzlich fuhr irgendetwas raues über sein Fell und er wusste sofort, dass es die von der Katze war, zu der er eine ganz besondere und enge Verbindung hatte. Außerdem war er irgendwie vorher in dieser Katze drin gewesen. Doch all zu viel wusste er nicht genau. Zum Beispiel dass er eine Katze war, oder dass es überhaupt so hieß.
Aber er spürte die Wärme, die seine Mutter ausstrahlte und wollte dorthin. Instinktiv kroch er, blind wie er war, zu seiner Mutter und kuschelte sich an diese. Er spürte und hörte in der Kinderstube nur drei Katzen. Seine Mutter und sich selber, doch da war noch ein Geschöpf, dessen Geruch Grasjunges auch schon lange kannte. Im Gegensatz zu Wurzelblüte schien dieses sehr klein und schwach. Und irgendwoher wusste Grasjunges, dass er genau so schwach war und wollte umbedingt so wie diese große Katze werden. Doch wie?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Streifenstaub   Di Aug 27, 2013 7:02 pm

Ich hatte Wurzelblütes Ruf gehört und war sofort in meinen Bau gelaufen, um das Notwendigste zu holen. Borretsch zur Anregung des Milchfluss, Himbeerblätter stillen der Blutung und Kamille zur Beruhigung. Den Borretsch früher einzunehmen währe zwar besser gewesen, aber das konnte man nun auch nicht mehr ändern. Nachdem ich alles zusammen gepackt hatte, eilte ich zur Kinderstube hinüber. Unterwegs wäre ich fast in Hageldorn rein gerannt, der etwas im Weg rumstand und anscheinend nichts zu tun hatte. Ich grollte kurz darüber, dass er mich damit kurz aufgehalten hatte und marschierte geschwind weiter. In der Kinderstube angekommen, schien schon alles vorüber zu sein. Ich machte mich kurz bemerkbar, um die frisch gebackene Mutter nicht zu erschrecken und kam dann langsam auf sie zu. Nachdem ich die Kräuter vor ihr niedergelegt hatte, warf ich einen wohlwollenden und zugleich überprüfenden blick auf die Jungen. "Die beiden sind ja hübsch. Herzlichen Glückwunsch.", gratulierte ich kurz und wandte mich dann wieder dem wesentlichem zu. Ich deutete also auf die mitgebrachten Kräuter und erklärte: "Das ist Borretsch, er regt den Milchfluss an. Die Himbeerblätter und Kamille werden dir auch gut tun."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Grasjunges   Mi Aug 28, 2013 8:29 pm

Das Junge hörte noch eine Katze kommen und rollte sich zusammen. Plötzlich roch er auch Kräuter und fragte sich, was das für ein würziger Geruch war. Also robbte er langsam zu der Geruchsquelle, von der Neugier getrieben. Er zuckte zusammen, als die Katze anfing irgendetwas zu erklären und hörte aufmerksam zu. Borretsch.. Milchfluss... Was auch immer das war, es klang interessant! Endlich war Grasjunges angekommen und legte seinen Kopf in das würzig Duftende. Was sollte er denn jetzt damit machen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Do Aug 29, 2013 3:57 pm

Streifenstaub betrat die Kinderstube und ich nickte ihr glücklich zu. Das eine Junge machte sich bemerkbar und robbte zu ihr hin, was ich mit einem Lächeln kommentierte. Schnell zog ich die Kräuter und mein Junges an mich heran, ehe ich die Kräuter zu essen begann. Es war ein liecht bitterer Geschmack, doch durch so viel fröhlichkeit, konnte man nicth sehr wütend sein auf die Kräuter. Also nickte ich Streifenstaub zu und begann dann meine Jungen abzulecken, als mir noch etwas einfiel. "Könntst du bitte ä.. Hageldorn herbitten und Scheckenstern bescheid sagen das die Jungen da sind? Danke"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Schwarzjunges   Do Aug 29, 2013 6:48 pm

Ich war aus etwas warmen gekommen.
Jetzt war es kalt.Schon allein das störte mich.
Es roch komisch würzig und neben mir bewegte sich etwas.
Meine Nase zuckte und ich folgte meinem Instinkt,robbte wackelig auf das warme ding neben mir zu.
Bam!Ich war umgekippt...einfach so...jetzt lag ich auf dem Bauch.Ich zog meine Beine heran,eins hing leicht nach,hiefte mich hoch und versuchte einen weiteren Robbversuch,der aber ebenso kläglich endete,wie der erste.Ich versuchte mich mit den hinterbeinen zu schieben.Das funktionierte,auch wenn es bestimmt bescheuert aussah,wie mein Hintern in die Höhe reckte und mein Kopf sich durch das Moos schob.Endlich war ich am warmen angekommen.Ich hob meinen Kopf,sogut es eben ging und saugte fest.Nichts...ich versuchte es nocheinmal.Ich tastete.Doch!Das war mein Bruder!Ich saugte nocheinmal fest.Ich wusste,dass dort Essen rauskommen müsste!...Ich dachte Nach,ließ von dem Ding ab und schob mich weiter komisch an meinem Bruder vorbei.Mit den Schnurrhaaren fühlte ich ihn ab.Erst sein runder Bauch und dann seine Ohren.Eins davon nahm ich (wie zufor auch den Schwanz des kleinen Very Happy ) in den Mund und saugte.wieder nichts...ich gab es auf und schrie aus Leibeskräften :"Miii,Miii!" Ich hatte Hunger!

OUT:Schwarzjunges zeigt leichte Anzeichen von 'Katzen'Autismus...deshalb kann sie nicht robben,später hat sie probleme mit dem Laufen/Sprechen.Vielleicht bemerkt Streifenstaub das jetzt schon?Wurzelblüte kann das ja abstreiten und behaupten,sie würde soetwas als Mutter schon wissen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Fr Aug 30, 2013 9:38 pm

Als es plötzlich so an Schweif und danach Ohr sog, schüttelte Grasjunges sich unwohl - wie konnte er das bloß loswerden? Und was war es überhaupt...
Er verkroch sich immer mehr bis er auf einmal einen kalten Windhauch und viele neue Gerüche mit ihm bemerkte, und robbte langsam auf den Ausgang der Kinderstube zu. Doch es wurde ihm schnell wieder zu kalt und er kroch zurück zu Mama und der anderen katze.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Streifenstaub   So Sep 01, 2013 1:24 pm

Faziniert beobachtete ich, wie das kleine graue Junge auf die Kräuter, die für Würzelblüte bestimmt waren, zu robbte und fragte mich, warum der Kleinen die Kräuter wohl mehr zusagten als die warme Milch ihrer Mutter. Wurzelblüte schien zu befürchten, dass ihr das Junge die Kräuter noch wegzuschnappen drohte und holte sich alles mitsamt Junge näher heran, um sie dann zu verspeisen. Es musste schön sein, Mutter zu sein. Als sie mich bat, Scheckenstern und Hageldorn bescheid zu geben, nickte ich. Es war ja klar, dass dieser möchtegern-Casanova seine Pfoten im Spiel hatte. Dann aber fiel mein Blick auf das im Gegensatz zu dem anderen besonders ungeschickte schwarze Junge. Ich beobachtete es einen Moment lang, eh ich dann die Kinderstube verließ und Wurzelblütes Wunsch nachging. Irgendetwas schien das Kleine an sich zu haben, ich konnte bloß noch nicht sagen, was. Ich würde die Sache im Auge behalten müssen. Doch ich wollte Wurzelblüte auch nicht nicht unnötig in Aufruhe versetzen. Da Hageldorn leicht ausfindig zu machen war, ging ich zuerst einmal zu ihm hinüber und überbrachte ihm Wurzelblütes Nachricht. "Die Jungen sind da. Das soll ich dir von Wurzelblüte ausrichten.", erklärte ich freundlich und blickte mich suchend im Lager um. Da ich Scheckenstern nicht so einfach entdecken konnte, erkundigte ich mich noch bei dem grauen Kater: "Weißt du zufällig, wo Scheckenstern steckt? Ich muss ihr auch noch bescheidsagen.."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Di Sep 03, 2013 6:43 pm

Müde blinzelte Hibiskusjunges. das Geschrei der anderen Mitjungen hatte sie mal wieder geweckt, aber ihre Laune heute konnten auch die beiden anderen nicht verschlechtern, schließlich hatte ein neuer Tag angebrochen, zudem auch noch ein Tag mehr, bis sie Schülerin werden würde.
Behaglich drehte sie sich um und erblickte die ersten Sonnenstrahlen, durch die das Lager viel bewohnter aussah. Aber auch die immer auf und ab laufenden Katzen trugen zu dem wohlfühlen der Jungen bei. Besonders Hibiskusjunges hatte es oftmals nicht leicht gehabt, gerade deshalb, dass sie keinen ihrer Familie mehr im FlussClan hatte.
Bei diesen Gedanken wurde der Gestreiften wieder mulmig im Bauch, und das gleiche Gefühl, wie bei dem Tod einzelner Personen machte sich sichtbar.
Sie versuchte den Gedanken runterzuschlucken und fröhlich in den neuangebrochenen tag zu gehen. Mutig setzte sie den ersten Schritt aus der Kinderstube und betrachtete den Krieger des Clans. Wie sehr sie sich gewünscht hätte, jetzt genau wie die Schüler trainieren gehen zu dürfen oder wenigstens einmal das Lager zu verlassen. Aber auch ihre Bettlerin halfen nicht, die katzen zu überzeugen.
Trotzig ging sie doch wieder in den Bau, vielleicht würde sie morgen ja mehr Glück haben, nun konnte sich Hibiskusjunges ja erst einmal ein bisschen unterhalten.
"Guten Morgen, Wurzelblüte.", miaute sie schläfrig und legte sich dann ein wenig entfernt von der Königin auf ihr warmes Nest. heute, war ihr klar, wollte sie noch ein wenig weiterschlafen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Wurzelblüte   Fr Sep 06, 2013 5:58 pm

Es war warm in der Kinderstube und es roch nach Milch. Es duftete. Ich blickte auf das schwarze Junges. "Schwarzjunges" miaute ich leise und war ir klar, das war der perfekte Name für das Baby. Ich hob die kleine am Genick hoch und schob sie zu meinem Bauch, da sie Hunger zu haben schien. Während ich ihr anfing über den Kopf zu lecken,sagte ich "wieso bist du nicht zu mir gerobbt, willst wohl spielen" Ich wusste natürlich das mit ihr etwas nicht stimmte, doch mein kleiner sturer Kopf wollte das nicht. "Wann kommt Hagellein denn?" fragte ich etwas genervt und steckte meinen Kopf aus der Kinderstube. "Hageldorn" zischte ich und winkte ihn in die Kiderstube. Während ich auf ihn wartete legte sich mein Schweif auf den Kopf von Schwarzjunges.
Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Fr Sep 06, 2013 8:42 pm

Langsam trottete ich hinter meiner Pattrollie ins Lager,wo ich meine Beute ablegte.
Streifenstaub kam gerade aus der Kinderstube und ich lief zu ihr.
"Streifenstaub!Sind Wurzelblütes Junge da?"Als Streifenstaub nickte nickte ich und erwiderte:
"Okay,du kannst ihr sagen,dass ich später nach ihr schaue."
Ich sah Blattstreif in 'seiner' Ecke sah,lief ich langsam zu ihm und versuchte ihn unbeholfen zu beschäftigen:
"Blattstreif,du musst mir einen Gefallen tun.Laufe bitte Sonnenstrahl und den Schülern nach und hole sie ins Lager.
Es ist wichtig!"
Ich saß vor ihm und schaute tief in sein blauen(?) Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: FlussClanLager   Fr Sep 06, 2013 9:41 pm

Out: Wuzelblüte, kann es sein das du Hibiskusjunges vollkommen ignoriert hast?
Nach oben Nach unten
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Fr Sep 06, 2013 11:19 pm

Merkwürdiger Weise kam Streifenstaub noch einmal auf mich zu und ich begann mich zu fragen, ob sie mir nun vielleicht eine Predigt darüber halten wollte, nicht bloß im Weg herum zu stehen und andere Katzen dadurch bei der Arbeit zu stören. Doch ich hatte wohl falsch gedacht. Sie wirkte relativ ruhig und wirkte mir irgendwie unheimlich. Allgemein war ich durch ihr Verhalten in dieser äußerst haarsträubenden Zeit sehr aufgebracht. Die Sache mit der Streunerin wäre beinahe aufgeflogen, hätte ich nicht persönlich an der Patrouille teilnehmen können. Ich konnte zwar bis auf weiteres das schlimmste verhindern, doch eigentlich wollte ich doch noch... Was wollte ich eigentlich?! Es war eine Schwachsinnsidee gewesen, überhaupt in Erwägung zu ziehen, sie noch einmal treffen zu wollen. Die Jungen auch einmal zu Gesicht bekommen zu wollen, wenn sie einmal auf der Welt waren. Sie würden zwar mein Blut in sich tragen, allerdings konnte ich mich doch nicht mit solchem Streunerpack abgeben. Mir würde das ganze noch zum Verhängnis. Warum dachte ich eigentlich erst jetzt daran? Mir hätten doch schon viel ehr an die Konsequenzen denken können. Dann hätten sie mich nicht erst jetzt zu erdrücken gedroht. Doch wenn ich an ihren lieblichen Duft dachte, wurde mir schon wieder ganz warm und ich musste aufpassen nicht vor glück zu schnurren. Sie war eine tolle Mieze, die wusste, wie sie einen unterhalten konnte. Doch auch auf irgendeine weise merkwürdig... Doch das spielte keine Rolle. Hier im Clan gab es ja immer noch.... Ich schreckte beinahe auf. Junge sind da? Welche Junge? Wusste sie etwa von der Pinker und mir?! Nein, nein, nein, beruhige dich doch mal! Als sie Wurzelblütes Namen erwähnte, atmete ich erleichtert auf. Kaum merklich, aber dennoch offensichtlich genug, um mich später über mich selbst zu ärgern. Scheckenstern kam auch direkt zur Heilerin gelaufen. Während die beiden sich kurz unterhielten, versuchte ich die Gelegenheit zu nutzen, etwas Abstand zu gewinnen. Doch da war ja auch noch Wurzelblüte, die ungeduldig den Kopf aus der Kinderstube gestreckt hatte, und mich offensichtlich energisch zu sich hinüber bat. Ich lockerte die Muskulatur und spazierte möglichst gelassen zu ihr hinüber. Vor der Kinderstube machte ich dann Halt und versuchte einen neugierigen Blick an ihr vorbei auf die Jungen weiter hinten zu erhaschen. Dann blickte ich ihr charmant in die Augen. Innerlich war ich zwar noch ein wenig aufgewühlt, doch vielleicht sollte ich die ganze Sache auch erstmal auf später verschieben. Wenn ich die ganze Zeit über so aufgekratzt wäre, würde jedes Junge schon merken, dass irgendwas im Busch war. Und das wollte ich nicht. Lieber wollte ich Junge sehen. Junge meines Blutes. Nicht diese Junges da, das meine Süße Mieze, die mir ein paar Jungen gebar, mit seiner Anwesenheit belästigte. So schnurrte ich freundlich: "Wurzelblüte, dir scheint es gut zu gehen. Ich schätze es ist alles gut verlaufen?" Ich legte den Kopf leicht auf die Seite und musterte sie mit sorgsamen Blick. "Sind die Kleinen wohl auf?" Mein Blick wanderte zu Hibiskusjunges und ich machte ein paar leise Schritte in die Kinderstube hinein. Es würde wohl ganz gut tun, als allgemein Jungenfreundlich zu gelten. Also begrüßte ich es kurz oder machte eben auf mich aufmerksam: "Na, Kleines." Wenn die Kleine größer war, würde sie bestimmt eine ganz niedliche Mieze abgeben. Also war es vielleicht auch so schon ganz gut, sich ihrer in Jungenzeiten gnädig zu stimmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Wurzelblüte   Sa Sep 07, 2013 11:11 am

(ut: das ist der reinste Überfall, erst schreibt niemand und dann kommen ganz viele Posts... ^^)

Alls mein liebster in die Kinderstube trat lächelte ich doch dann wurde mir wieder klar, das ich ihm etwas erklären musste. "Hageldorn, könntest du bitte kurz hier hinter kommen." Ich packte Schwarzjunges am Nackenfell und zeigte auf das andere Junge und sah dann Hageldorn kurz an. Als wir im hinteren teil waren sagte ich leise: "Mit Schwarzjunges" Ich wies auf das Junge. "stimmt irgendwas nicht, aber sie soll normal aufwachsen. Vorhin hat sie statt bei mir an seines Bruders Ohr gezogen.
Sie ist irgendwie krank" Dann blickte sie Hageldorn an. "Was soll ich nur tun?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Grasjunges   Sa Sep 07, 2013 2:19 pm

Die Katze, die nach Kräutern duftete, ging raus und Grasjunges tat das ein wenig Leid. Dann aber kam ein anderer Kater, der irgendwie besonders zu Wurzelblüte stand aber irgendwie sich nicht auf diese konzentrierte. Er schien nervös und unterhielt sich mit Grasjunges Mutter, als diese auch etwas sagte, was sie bedrückte. Es hatte igendwas mit seiner Schwester zu tun... Erschrocken spitzte Grasjunges die Ohren. Hatte sie ihm etwa deshalb vorhin in den Schweif gebissen?

(OUT: Ist es oke wenn Grasi im nächsten Post die Augen öffnet?)
Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Sa Sep 07, 2013 2:59 pm

Leute!? Schwarzjunges ist WEIBLICH
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Schwarzjunges   Sa Sep 07, 2013 3:21 pm

Ich hörte wie eine Katze verschwand und eine auftauchte.
Anscheinend wurde über mich geredet.
Blinzelnd versuchte ich meine Augen zu öffnen...keine Chance.
Also schob ich mich mehr oder weniger auf Mama und die andere Katze zu.
Aber die roch eher wie mein Bruder...ein Kater?
Ich hörte wieder meinen Namen und mitzte einmal leise.
Nochmal versuchte ich meine Augen zu öffnen und tatsächlich...es funktionierte!
Ich verrenkte mich und blickte hinauf zu den beiden Katzen,welche zu mir schaueten.
Konzentriert versuchte ich,mein erstes Wort zu sprechen:
"Marrra!Irrch rrraberr rrrHurrrngerrr!"
Erwartungsvoll schaute ich wieder hoch...

(OUT:Die rrrrr sind so was wie ein RöchelnHusten Mix)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Grasjunges   So Sep 08, 2013 2:11 pm

Erschrocken nahm Grasjunges die Laute seiner Schwester wahr, die sich irgendwie falsch anhörten. Er machte sich Sorgen um sie und irgendwie war er auch wütend auf seine Eltern, da sie ja anscheinend nichts dagegen machten. Zögern machte er die Augen auf und wurde geblendet, selbst von den sanften Licht in der Kinderstube. Doch nach kurzer Zeit hatte er sich daran gewöhnt und konnte seine Umgebung gut wahrnehmen. Direkt vor ihm war das Fell von seiner Mama und aus Reflex rückte er etwas von ihr ab. Dann war da noch dieser Kater und seine Schwester. Aber diese interessierten Grasjunges eigentlich nicht: Seine Mama, die sich nicht um Schwarzjunges kümmerte, sein Papa, der Mama nicht genug würdigte und seine Schwester, der nicht geholfen wird und somit auch nicht richtig wahr. Wohin sollte er gehen?
Nach oben Nach unten
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: FlussClanLager   So Sep 08, 2013 2:37 pm

Blattstreif:

Der schwarze Schleier hatte sich wieder über seine Augen gelegt, als er bemerkte, wie Scheckensterns helles Licht sich ihm näherte. Er nickte nach ihren Anweisungen, aber der Schleier verschwand nicht. Sie sind doch zur Steinbrücke durch den Flussarm gegangen oder? Dort war ich oft mit ihr jagen... Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose... Das Pochen in seinem Kopf wurde lauter, immer lauter. Er machte sich auf den Weg zu Sonnenstrahl, Frühlingspfote und seiner Tochter Kirschpfote, doch er achtete nicht auf den Weg, seine Pfoten fanden ihn automatisch. Er schaute vor sich und sah sich selbst, daneben Nebelrose. Die beiden lachten, schnurrten und sahen sich verliebt an. „Nebelrose! Du... und ich?!“ Er versuchte mit den beiden zu sprechen, doch sie bemerkten ihn nicht, da er es sich nur einbildete. Nebelrose... Nebelrose...Nebelrose...“ Blattstreif fiel hin, schrie ihren Namen. Sie darf nicht weg sein!Nebelrose!Ich kann nicht mehr!NEBELROSE!Ohne dich hat mein Leben keinen Sinn mehr... Vor seinen Augen wurde alles schwarz.

(Out: Das ist jetzt so zwischen Lager und der Steinbrücke im Flussarm. Also ist es egal, wer ihn findet.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   So Sep 08, 2013 5:05 pm

Einen Moment blieb ich noch stehen und bedachte Hibiskusjunges mit einem kühlen Blick, eh ich ihr hinterher ging. Sie schien zwar zu wollen, dass ich das andere mitnahm, allerdings machten die paar Mäuselängen doch auch keinen großen Unterschied, ob ich es nun mitnahm, oder nicht. Naja, jedenfalls nahm ich im hinteren Bereich der Kinderstube wieder platz und lauschte Wurzelblütes beunruhigten Worten. Sie schien traurig und irgendwie äußerst bedrückt. Meiner Meinung nach, machte sie sich zu viele Sorgen. Sie sollte lieber nicht so viel Trubel darüber machen, dass ein Neugeborenes gerade einmal das Ohr des Wurfgefährten angegnaupelt hatte. Also setzte ich gerade zu einem beruhigenden Schnurren an, als mein schwarzes Junge den Mund auf machte. Es klang seltsam. Wurzelblüte hatte recht. Irgendetwas konnte doch nicht stimmen. Hatte die Kleine schon den Grünen Husten? Oder weißen? Verunsichert blickte ich vom Jungen wieder auf und sah Wurzelblüte in die Augen. "Hast du Streifenstaub sich das schonmal ansehen lassen?", erkundigte ich mich ruhig, obwohl es mich schon sehr beunruhigte, dass etwas mit einem Jungen meines Blutes nicht stimmen sollte. Das konnte doch nicht wahr sein...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mondseele
Admin
avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 08.09.13

BeitragThema: Re: FlussClanLager   Mo Sep 09, 2013 2:40 pm

Die kleine hübsche grau - weiße Kätzin saß auf der Lichtung und schaute sich aufmerksam um. Sie sah das sich das Lager mit leben füllte und leerte. Sie war froh im Flussclan zu sein. Mit eleganten schritten lief sie zum Frischbeutehaufen und nah sich einen ziemlich kleinen Fisch. Mit dem setzte sich die Kätzin ein paar schweiflängen entfernt hin. Zuerst blieb sie so mit ihrem Fisch vor den Pfoten. Dann kauerte sich die weiße Kriegerin hin und fing an zu essen. Nach kurzer Zeit und wenigen bissen war der Fisch bereits weg und Zierblüte richtete sich wieder auf. Ihr Orangefarbener Blick glitt weiter über die Lichtung in Hoffnung jemanden zu finden mit dem sie reden könnte. Doch ihr Blick senkte sich wieder und sie fing an mit zarten und leichten Zügen ihr Fell zu säubern...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://echoclan.forumieren.com/
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Wurzelblüte   Mo Sep 09, 2013 4:10 pm

Ich schaute beunruhigt zu Grasjunges, der jetzt die Augen geöffnet hatte. "Was ist süßer" fragte si den kleinen Kater. Zu Hageldorn meinte sie:" vielleicht würd sie dann verspottet...ich will das nicht... Aber wenn du meinst sag ich es ihr" miaute ich ihm und seufzte laut. Dann schob ich schwarzgingest zu mir heran und leckte ihm übers Fell.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FlussClanLager   

Nach oben Nach unten
 
FlussClanLager
Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» FlussClanlager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vergangenes :: Geschlossene Foren :: Fluss: FlussClan-
Gehe zu: