Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   So Jul 07, 2013 11:38 am

--->FlussClanLager

Wir waren gerade an der Grenze angekommen,als ich eine WolkenClanPattrollie an der Grenze entdeckte.
Freudig trabte ich zu ihnen."Einen schönen Tag dir Blitzstern!Wie läuft die Beute?"
Während ich auf ihre Antwort wartete,fiel mir plötzlich ein fremder Geruch auf.
"Es riecht hier stark nach Streunerin.Habt ihr sie gesehen? Wohin ist sie gelaufen?",fügte ich hinzu,als die WolkenClanAnführerin nickte.Schweifpeitschend wartete ich wieder auf eine Antwort,während ich meine Pattrollie zu mir rief,die gerade ein paar Grenzmarkierungen erneuert hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Blitzstern   Fr Jul 12, 2013 12:38 pm

Vertretung

Der Krieger nickte und ich wollte gerade meine Patrouille weiterlenken, als mir ein fischiger Geruch in die Nase wehte. Ich wandte den Kopf und da waren sie schon. Eine Patrouille von FlussClan-Katzen angeführt von niemand anderem als Scheckenstern höchst persönlich. Ich trat langsam näher und grüßte relativ freundlich aber doch verhalten zurück: "Guten Tag, Scheckenstern. Die Beute läuft prächtig bei uns auf WolkenClan-Seiten. Wie sieht es auf FlussClan-Seiten aus?" Scheckenstern schien erst jetzt den Streunergeruch zu bemerken. Ich musterte sie argwöhnisch und spielte kurz mit dem Gedanken, sie selbst arbeiten zu lassen. Immerhin sollte einem Krieger, vor allem aber eine Anführerin einer Fährte folgen können. Doch wenn die Streunerin nun bald von selbst auf unser Gebiet überwandern sollte, müssten wir uns damit herumärgern. Koorperation wäre hierbei also angebracht. "Ja, das haben wir. Sie ist tiefer in euer Gebiet marschiert." Ich wandte mich meiner Tochter und ihrem Mentor zu. "Wir gehen dann weiter. Kommt." Über die Schulter hinweg meinte ich noch an Scheckenstern gerichtet: "Wir werden nochmal hier vorbei schauen. Ich hoffe, die Streunerin dann nicht bei mir im Territorium vorfinden zu müssen." Wagt es also nicht, sie zu unserem Problem zu machen, indem ihr sie zu uns herüber treibt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   So Jul 14, 2013 2:46 pm

<---FlussClanLager

Ja, wenn Wurzelblüte das sagt, wird wohl selbst Scheckenstern erschüttert sein.. Auch wenn sie es sicher nicht glauben will, so würde sie sicher Zweifeln. Diesem emotionalem Wrack war doch immerhin eine Zeit lang alles zu zu trauen gewesen. Hmm, den Weg hier her hatte ich mich mit solchen Gedanken beschäftigt, aber ich konnte mich nun nicht ewig ablenken. Der Geruch der hübschen Streunerin schien mir schon Fuchslängen vor der Grenze entgegen zu strömen, obwohl ich genau wusste, dass dies bloß meine Einbildung sein konnte. Innerlich wurde ich immer unruhiger und angespannter. Was wenn wir genau an die Stelle stoßen, wo ich und sie.....? Ob Scheckenstern das bemerken wird? Zumindest brauchte ich mir bei der zweiten Kater-Begleitung keine Sorgen machen. Bestimmt war der noch viel zu weit unten, um überhaupt einen Geruch wahrzunehmen. Doch meine Befürchtungen schienen sich zu bewahrheiten. Zumindest für's erste. Wir trafen genau in der Nähe der Stelle auf die Grenze. Es war als säßen mir Dornen in den Pfoten. Jeder weitere Schritt war eine Strapaze. Glücklicherweise entdeckte Scheckenstern zuerst die Patrouille des WolkenClan, eh sie auf den Miezen-Geruch der Streunerin aufmerksam wurde. Ich musste die Gelegenheit unbedingt nutzen und während der Markierungs-Arbeiten auch noch meinen etwas älteren Duft von vorhin verbergen. Und daran machte ich mich auch geschwind, während meine Anführerin mit Blitzstern beschäftigt war. Die Dornen, die mich bis eben fest in Pelz und Pfoten saßen waren einigermaßen gelöst und ich konnte mich gut an die Arbeit machen. Dabei bedachte ich meine Anführerin unbewusst immer wieder mit verstohlenen Blicken. Sie durfte auf keinen Fall etwas von der Sachen zwischen mir und der Streunerin erfahren! Ansonsten würde ich sicher aus dem Clan fliegen. Kastanienblatt würde es das Herz brechen. Moment, nein. Wenn ich mich als Wurzelblütes Begatter oute, wird Scheckenstern vielleicht noch einmal überlegen, ob es wirklich so gut wäre, einen wie mich, der sich aktiv am Wachstum des Clans beteiligt, raus zu werfen oder nicht. Scheckenstern rief uns mit peitschenden Schweif zu sich. Sie musste mittlerweile etwas von der Streunermieze mitbekommen haben. Zum Glück hatte ich mich bis dahin um die Sache mit meinen Geruch gekümmert. Dennoch fühlte ich mich in der Magengegend nicht ganz wohl. Ich trabte flink auf sie zu und wartete darauf, was sie von uns wollte. "Ja, Scheckenstern?", erkundigte ich mich gespielt ruhig und vor allem aber gelassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan   Mi Jul 24, 2013 6:04 pm

Ich schaute prüfend aus dem Gebüsch als ich plötzlich druck am Bauch verspürte. Ich keuchte leise und versuchte möglichst unauffällig wegzurennen. Mein Bauch war sehr schwer. Kurz blieb ich stehen und warf Hageldorn einen kurzen Blick zu und verschwand dann. Ich rannte und wurde kaum langsamer. Immernoch keuchte ich hilflos.
--> Zweibeinerort
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan   Mo Jul 29, 2013 12:12 pm

Out: Da niemand postet ich weiß warum ^^ (Ferien) werde ich nun wieder posten denn Blitzi will wieder ins Lager (;

Ich lief denn Rest der Grenze entlang und maskierte noch einmal unseren Teil der Grenze. Dann wand ich mich denn anderen meiner Patrouille zu und sagte mit fester Stimme. "Jetzt werden wir noch einmal dahin gehen wo wir die Streunerin zuletzt gesehen hatten ich hoffe für sie, sie ist nun verschwunden." ich lief die Grenze zurück entlang und zuckte dabei ungeduldig mit denn Schnurrhaaren. Als wir wieder an der selben Grenze waren wo immer noch Streuner Geruch in der Luft hin blieb ich stehen und prüfte noch einmal ordentlich die Luft und es schien so als wäre sie nicht noch mal hier her gekommen. "Besser so..." murmelte ich. "Nun gehen wir zurück ins Lager." verkündete ich Buntpfote und Regensturm. Dann trappte ich Richtung Lager...

Tbc. WolkenClan - Lager

Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Di Aug 06, 2013 10:06 pm

"Hmm.Wir werden unsere Zeit nicht mit schwangeren Kätzinnen verschwenden!"
Lasst uns nach Hause gehen."Ich schwengte mit dem Schweif und trabte vor meiner Pattrollie Richtung Lager.Untewegs fing jeder aus meiner Pttrollie noch ein bisschen Beute.
--->FCLager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Di Aug 06, 2013 10:22 pm

Ich zuckte nervös mit den Ohren. Kaum merklich, aber dennoch spürte ich, dass mich diese Geste bei dem Gespür meiner Anführerin verraten könnte. Doch vielleicht tat sie es auch als Nervosität wegen der kürzlichen Schwangerschaft Wurzelblütes durch meine Wenigkeit ab. Sie wusste ja offensichtlich davon. Auch wenn ich es mir nur ungern eingestand. Doch das würde mir wahrscheinlich den Hintern retten. "Ja, aber.", tat ich, als sei ich mein natürliches Ich. Immerhin würde ich Aufmerksamkeit erregen, wenn ich plötzlich ganz unterwürfig wurde. Ich folgte ihr also leicht widerstrebend und unterwegs mussten wir noch etwas Beute machen, eh sie uns nach Hause gehen ließ.
--> FlussClan-Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Regensturm

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 26.01.13

BeitragThema: Re: Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan   Mo Aug 26, 2013 1:37 pm

Regensturm:

Ich beobachtete, wie mein Bruder an die Grenze kam, ohne mich zu bemerken. Was ihn wohl beschäftigt? Er guckt sich so hektisch um, als ob er.. diese Streunerin?! Nun, das ist möglich... Naja, dann hoffe ich für dich, Hageldorn, dass es niemand bemerkt... Ich nickte meinem Bruder zu, als er ging, was dieser aber auch nicht bemerkt. Tja, Brüderchen, kümmer dich mal um deine Probleme... , dachte ich grinsend. Ich schaute, immer noch grinsend, zu meiner Schülerin und bedeutete ihr mit einem Nicken, Blitzstern zu folgen. Da die Anführerin eh schon einen Vorsprung hatte, beeilte ich mich nicht weiter, sondern achtete darauf, dass Buntpfote hinterherkam. Sie war ja noch so klein, dass sie nicht so schnell sein konnte wie ich. Und außerdem war sie so schwach, dass sie sich nicht gegen eventuelle Angreifer wehren konnte... Ich dachte gerade daran, dass jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, sie zu besteigen, als ein Schrei ertönte. „Blitzstern - tot?“ Der graue Kater konnte es nicht fassen. Er packte seine Schülerin, die mittlerweile zusammengesunken war (Out: Ich hoffe das ist ok wenn ich das jz für dich schreibe) am Nackenfell und trug sie ins Lager.

--> WolkenClanLager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan   Mo Aug 26, 2013 2:13 pm

Blattstreif:

<--- FlussClanLager

Als er ankam, waren die anderen schon wieder dabei, zu gehen. Auf dem Weg hatte er sich wieder in seine Depressionen hineingesteigert, denn das gesamte Territorium erinnerte ihn an seine gestorbene Gefährtin. Er war immer langsamer geworden, nicht einmal sein Sohn Sturmpfote hatte ihn hinaus holen können. Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose. Das Pochen fing wieder an. Mit leeren Augen drehte er sich um und trottete wieder zurück ins Lager, den anderen hinterher.

---> FlussClanLager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan   

Nach oben Nach unten
 
Ende des Steines ~ Grenze des Wolkenclan und Flussclan
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Ende einer kurzen Beziehung
» Welche Katze findet ihr am besten vom FlussClan?
» Folge 11 - An der Grenze
» Das FlussClan Lager
» Grenze

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vergangenes :: Geschlossene Foren :: Grenzgebiete-
Gehe zu: