Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Flussabzeigung

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Flussabzeigung   Di Mai 28, 2013 6:18 pm

Hier ist ein dicker FlussArm,der tief ins FlussClanTerretorium hineinreicht.
Fische sind hier immer viele und die Strömung ist nicht stark,was das Schwimmen lernen erleichtert.
Am Ufer sind immer viel kleine Wühler und hin und wieder sind auch mal Nager da.
Leichte Beute für erfahrende Krieger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Sa Jun 08, 2013 8:10 pm

<---Außengrenze FC

Salia setzte sich an den Fluss und konzentrierte sich auf die Fische. Mit einem "platsch" schoss ihre Pfote ins Wasserund warf einen Fisch hinaus der in der Sonne silbrig glitzerte bevor er auf dem Boden landete. Die Einzelläuferin biss kurz hinein und schleppte in dann zu einem Baum wo sie ihn Fraß und die Gräte neben dem Fluss vergrub. Dann legte sie sich in die Sonne und lies sich die warmen Sonnenstrahlen auf den weißen Pelz fallen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Fr Jun 14, 2013 3:22 pm

Als sie merkte das die Sonner unter einer Wolke verschwand wachte sie auf. Sie streckte sich lang und putzte ihren schönen Pelz. Als dieser wieder schön glänzend war, fing sie noch schnell eine Maus, aß diese, und machte sich auf dem Weg nach Hause. Die Knochen mit ein paar Resten schmis sie ins Wasser wo sie einmal Piranjas gesehen hatte. Jedenfalls glaubte sie das. Vielleicht waren es auch nur Fette Fische.

--->Außengrenze FlussClan
Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Mo Jun 17, 2013 8:33 pm

<---kleine Wiese
Zufrieden trottete an den Fluss,wo ich mich zu Blattstreif umwand.
Schokiert blickte ich ihm in sein leeres Gesicht und kuschelte mich vorsichtig an ihn.
Langsam drückte ich ihn auf den Boden und fing mit besorgtem Blick auf den Krieger zwei Fische.
Dann kam ich zu ihm zurück und lenkte ihn vorsichtig wieder Richtung FlussClanLager.
Besorgt blickte ich immer wieder in seine leeren Augen,danach bestrebt,mit ihm mehr Zeit zu verbringen,damit er wieder froh wurde.Aber ich hatte mir versprochen,dass ich Flrühlingsjunges und Herbstjunges zu Sonnenhoch zu ernennen.
--->FlussClanLager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstreif

avatar

Clan : Flussclan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 28.12.12

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Mo Jun 17, 2013 8:50 pm

Blattstreif:

<-- kleine Wiese

Einfach auf das Licht fixiert, ging der Kater wie in Trance weiter. Einfach. Immer. Weiter. Irgendwann versagten ihm die Beine den Dienst und er knickte ein. Eine Welle des Schmerzes durchfuhr ihn, als er ungehalten auf dem Boden ankam, aber er bemerkte es nicht. Immer weiter pochte es in seinem Kopf, zum Takt seines Herzens: Nebelrose, Nebelrose, Nebelrose. Irgendwann stand er unbemerkt wieder auf, angezogen von einem weiteren leuchten. Es waren die Fische im Fluss. Sie strahlten hell, sie wussten höchstwahrscheinlich nichts von Gefühlen.  Er realisierte eine Berührung an der Seite. Sein Blickfeld klärte sich ein wenig auf, sodass er Scheckenstern erkannte. Mehr nicht. Nur diese eine Kätzin, an der er sich festhalten konnte. Er legte sich unter ihrem vorsichtigen Druck hin. Sein Blick richtete sich wieder auf den Fluss, wo auch die Anführerin hin ging. Kurz darauf erloschen zwei Lichter. Als die Kätzin wiederkam, folgte er ihr, als sie ihn in eine Richtung lenkte. Diesen Weg sind wir so oft zusammen gegangen... Nebelrose! Nebelrose! Nebelrose!


--> Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flussabzweigung   Mo Jun 24, 2013 10:35 am

Sarphir:
Nach einem Marsch erreichte ich diesen Ort. Ich roch viel Beute, Katzengeruch und Wasser. Ich sprang hin und nahm gierig ein paar schlucke des kühlen nasses, dann fiehl mir auf das ich ja immernochh ein wenig nach Hauskätzchen richen musste und so auf mich aufmerksam machte. Schnell wältzte ich mich in Bläättern und Pflanzen. Schließlig nach einiger Zeit roch ich fast genau wie der Wald. *Jetzt aber schnell!* dachte ich, denn ich hatte vor noch etwas zu jagen bevor ich enddeckt wurde. Ich setzte mich so ans Wasser das mein Schatten nicht auf´s Wasser fiehl und ich musste nicht lange warten, da schnellte meine orangene Taze vor und packte einen Fisch. schnell zog ich sie heraus und tötete den Fisch mit einem biisen. Das wiederholte ich nochmal, dann hatte ich genug. *Gut, das reicht bis Morgen und jetzt schnell wieder zur Senke.* dachte ich, packte beide Fische und trabte los.
----> Senke
Nach oben Nach unten
Zwielicht

avatar

Clan : Streuner
Rang : Streuner
Weiblich Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 12.07.13

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Di Okt 01, 2013 6:19 pm

<--- Außengrenze FlussClan

Zwielicht atmete erleichtert aus, als sie das weiche Gras unter ihren Ballen spührte. Ja, hier war sie auf dem richtigen Weg. Am Flussufer angekommen trank sie gierig das klare Wasser. Es schmeckte deutlich besser als jenes aus den Pfützen, aus denen sie normalerweise trank. Farn kitzelte ihr in der Nase und sie musste niesen. Hier ist es schön! Schnurrte sie leise und trapte eine Weile am Ufer entlang. Zwar nahm sie den Geruch von Katzen war, doch in diesen Moment war ihre Neugier nicht ganz so groß wie ihr Magen. Schnüffelnd streckte sie ihre Nase in die Luft, doch Nagetier ließ sich gerade nicht entdecken. Ihre violetten Augen schielten zum Flussarm. Sollte sie es vielleicht mal mit fischen probieren? Ich weiß gar nicht, wie das geht... Dachte sie und tauchte probeweise eine Pfote ins Wasser. Es war eisekalt und sie zog sie instinktiv wieder heraus. Brrr! Nein, sowas kann ich nicht! Flüsterte sie zu sich selbst. Das sagst du nur, weil du es noch nicht probiert hast... Hallte die ironische Stimme ihrer Mutter in ihrem Kopf. Wo sie recht hat... Also kauerte sich Zwielicht nah am Ufer nieder und beobachtete die Fische, wie mühelos sie durch das Wasser schwebten. Da. Einer schwamm ganz nah und kaute an einer Alge. Die schwarze Kätzin hob die Pfote, zielte und stieß ihre Krallen so schnell ins Wasser, dass sie glaubte, den Fisch in zwei Hälften geteilt zu haben. Umso überraschter starrte sie auf ihre leere Pfote. Eine Fuchslänge weiter sammelten sich die Fische wieder, als wäre nichts geschehen. Na wartet, ich kriege euch! Zischte Zwielicht einfrig und schlich am Ufer entlang. Den Wühler, der sich zwei Schwanzlängen hinter ihr über eine Nuss hermachte übersah sie dabei völlig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   So Okt 27, 2013 8:40 pm

<--- FlussClan-Lager
Meine hübsche Anführer-Mieze hatte mich noch im Lager überholt und so genoss ich eine ganze Weile schon die Aussicht auf ihr liebliches Hinterteil. Doch wusste ich, durfte ich mich nicht zu lange zu weit nach hinten fallen lassen. Das machte mich nur verdächtig. Immer noch ihr Hinterteil fest im Blick, beschleunigte ich mein Tempo, um vielleicht auf Höhe ihrer Schulter laufen zu können. Wer waren immerhin fast angekommen. Eine frische Windbrise blies mir entgegen und ich schnappte überrascht nach Luft. Streuner-Mieze. Zum Glück war es nicht Pinker, dass erkannte ich sofort, und ich fragte mich, wie es wohl mit meinem Blut bei der hinreißenden Streunerin so stand. Ein Glück, war es nicht sie, deren Geruch wir hier vor uns hatten. Doch ich durfte mich jetzt nicht ablenken lassen. Konzentration! Ich verlangsamte meine Schritte und blickte meine Anführer-Mieze fragend an. "Riechst du das?" , die Frage musste eigentlich überflüssig sein, doch wen interessierte das schon? Es war klar, dass sie als ausgebildete Kriegerin und Anführerin, das von selbst etwas merken würden. Doch wenn man mit einer Mieze reden wollte, hatte man als Krieger nicht unbedingt immer so viele Gelegenheiten dazu. Außerdem wirkte sie mir doch recht merkwürdig...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   So Okt 27, 2013 9:02 pm

<---Lager

Ich genoß es,wie ich mit Hageldorn so durch unser Territorium wanderte,als plötzlich ein fremder Geruch in meine Nase rollte.
Genervt zuckte ich zusammen,als Hageldorn mich darauf angesprach.Ich hatte gehofft,ich hätte es mir nur eingebildet.
Doch weit und breit war keine Katze zu sehen."Ich schicke nachher eine Pattrollie her,die das überprüfen soll."
Wir waren angekommen.Ich setzte mich und wand mich an Hageldorn.
"Weißt du,ich wollte garnicht mit dir jagen.Ich sehe,dass du etwas von mir willst.
Was bedrückt dich?Kann ich etwas für dich tun?"

Ich wusste,dass ich ihm noch was schuldete (was war das überhaupt,nachti?) und dachte mir schon,das es darum gehen würde.Ich wartete auf seine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   So Okt 27, 2013 9:19 pm

Die Kätzin, meinte, sie würde eine Patrouille ausschicken, die sich um die Angelegenheit mit der Streunerin kümmern würde, machte Halt und setzte sich nieder. Ich tat es ihr gleich und lauschte, was sie zu sagen hatte. Anscheinend wollte sie gar nicht mit mir jagen gehen, sondern schien irgendwie besorgt. Was mich jedoch verwunderte war, dass die anscheinend dachte, ich wollte etwas von ihr. Nicht die Art von ich wollte etwas von deinem Miezenkörper, sondern sie glaubte anscheinend, ich hätte irgendeine Art von Kummer auf dem Herzen. Dem war nicht so. Nein. Das heißt vielleicht doch. Doch was ginge sie das überhaupt an? Nur weil sie eine einflussreiche Anführer-Mieze ist, hat sie noch lange nicht das recht, sich in meine Privatangelegenheit und Miezen-Beziehungen einzumischen. Das hasste ich an ihr. Sie war immer auf der Seite der biestigen Miezen, die nicht erkannten, was ihre eigentliche Bestimmung war. Sie selbst war ja auch das beste Beispiel dafür. Eine Kätzin, die es zu Rang und Namen geschafft hatte und keine Zeit mehr für die Austragung frischen Blutes für den Clan übrig hatte. Doch ich durfte nicht gleich respektlos ihr gegenüber werden, wo ich mich doch jetzt schon so angestrengt hatte. "Also...", begann ich, "Es ist so: Ich mache mir sorgen um.. um Kirschpfote." Ich log, aber war die gescheckte Mieze da nicht auch selbst schuld dran? Hätte ich ihr wirklich die Wahrheit erzählen wollen, wäre ich doch von selbst auf sie zu gegangen. Ich hob den Kopf, der bis eben noch zu Boden gesenkt war. "Und was ist mit dir?", wollte ich gerade heraus erfahren. Wenn ihr das Spielchen so nicht gefiel würde sie hoffentlich aufhören, mir mit dem Theater auf die Nerven zu gehen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Mo Okt 28, 2013 2:34 pm

Unerwartet schien er sich Sorgen um Kirschpfote zu machen.
Seine Frage überraschte mich noch mehr.
Ich hatte eine andere Themenrichtung erwartet und ich sah ihm an,dass er was mir wollte.
Vielleicht auch in einem körperlichen Sinne.
"Natürlich mache ich mir Sorgen.Ich denke,das Blattstreif dieses Mal nicht überleben wird.Er ist zu schwach.Und Kirschpfote wird furchtbar trauern.Aber sie hat Frühlingspfote der sich um sie kümmert.Hast du die beiden zusammen gesehen?Ein süßes Paar!Aber ich glaube nicht,dass es das war,was ich erwartete.Ich weiß,dass du mich kritisierst und ich möchte von dir deine ungeschönte wahrheit wissen.Wie du mich hältst.Die anderen reden darum herum,aber du bist ein direkter und willensstarker Krieger.Das weiß ich und deshalb wende ich mich an dich.Und solltest ud jetzt,auch wenn ich es von dir nicht erwarte,jetzt Angst vor einer Strafe haben,ich verspreche dir beim SternenClan,ich werde dir diese erlassen,egal wie sehr und über mich redest."
Ich war zwar besorgt,aber ich wollte endlich wissen,was er von mir hielt.Er wäre ein hervorragender zweiter naführer,aber Sonnenstrahl war nicht so heißblütig wie ich und Hageldorn und hielt mich wahrscheinlich vor so manchem Krieg zurück.Wenn sie irgendwann stirbt,werde ich Hageldorn ernennen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Mo Okt 28, 2013 5:32 pm

Die Mieze ging unerwarteter Weise auf die Frage ein und gestand mir, dass sie sich um Blattstreif sorgte. Sie glaubte nicht, dass er es schaffen würde und wollte meine vermeintliche Sorge um Kirschpfote wohl auch stillen, indem sie das leidige Thema eines weiteren Katers anschnitt. Frühlingspfote. Ja, sie hatte recht. Er konnte schon sehr lästig werden. Doch das sah sie mal wieder nicht so wie ich. Süßes Paar... Mein Schwanz.. So langsam begann ich mich zu fragen, ob es sich wohl noch lohnte ihren langweiligen Ausführungen zu lauschen, doch dann nahm das Gespräch einen mir völlig unvorhergesehenen Verlauf. Überrascht blickte ich ihr in die Augen. Meinte sie wirklich ernst, was sie da von sich gab oder war das alles nur ein mieser Trick, um mich wie Frischbeute in die Pfoten zu bekommen? "Äh, deine Worte ehren mich...", begann ich formal und versuchte noch immer ab zu wegen, was wohl die richtige Entscheidung in einer solchen Situation sein würde. Wenn ich ihr alles so sagte, wie es mir auf der Zunge lag, so würde sie sich gewiss die Sache mit dem Straferlass noch einmal überlegen. Das Wort des Anführers ist Gesetz. Ihr Wort stand zwar eben so dar, aber konnte sie es wieder ändern und diese Änderung wäre genauso Gesetz. So zumindest meine Auffassung dieser Bestimmung. Ich räusperte mich und funkelte die Mieze einen Moment aus zusammengekniffenen Augen heraus an. Dieses verborg ich ein wenig, indem ich mich abwandte und räusperte. "Nun, wie du willst." Mein Blick wanderte wieder auf sie zu. Ich schenkte ihr einen kühlen Blick, wie ich so zu sprechen begann. Immerhin bestand schon noch die Gefahr, einer Strafe für mich. Ihre plötzliche Neugierde verunsicherte mich. Doch das würde ich nicht vor ihr zugeben. "Du bist eine Mieze und trotzdem lastet auf deinen Schultern die Verantwortung über einen ganzen Clan. Klar hast du dir deinen Rang verdient, doch du besitzt einfach keine Stärke, wenn es darum geht wichtige Entscheidungen abzuwägen. Immer bist du auf der Seite schwacher Miezen, die nichts tun, um den Clan zur wahren Blüte zu verhelfen. Das schränkt den Clan massiv ein. Unsere Kinderstube ist in dieser Blattfrische nicht voll geworden. Unsere Miezen bringen einfach zu wenige Jungen zur Welt. Wie soll sich der Clan da denn noch lange behaupten können? Wir müssen unsere Stärke zeigen können. Doch mit deiner Führung...." Ich blinzelte einen Moment weg und setzte dann von neuem an. "Was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass du als Mieze ja auch nichts dafür kannst, dass du zu weich bist. Das bist du nicht immer. Genau genommen habe ich das Gefühl, dass du mir ständig Steine vor die Pfoten wirfst, wenn ich mit einer hübschen Mieze dabei helfen möchte, dass der Clan mehr wächst. Letzens war da zum Beispiel erst die Sache mit Zierblüte. Ich habe das Gefühl, du hast sie nur bestraft, weil sie mit mir zusammen etwas unternehmen wollte. Entweder bist du eifersüchtig oder du lässt deinen Hass mir gegenüber an anderen Miezen aus, was ja auch wieder eine gewisse Folge für mich hat. Darum stellst du dich auch immer wieder gegen mich. Das das auch gewisse Nachteile für den Clan mit sich bringt, siehst du meiner Ansicht nach jedoch nicht. Immer bist du auf der Seite der Katzen, die den Clan schwächen." Ich stich beunruhigt mit der Pfote über den Boden unter mir entlang. Entweder hatte ich nun mein Todesurteil unterschrieben oder das Urteil meiner Anführer-Mieze absolut verändert. "Nicht dass du keinen guten Körper hättest, aber gib's doch selbst zu, irgendwas stört dich an mir doch gewaltig. Ich kann also verstehen, wenn das hier alles nur ein fuchsherziger Vorwand war, um mich als Verräter aus dem Clan zu werfen. Doch vor dem SternenClan wirst du, solltest du es wirklich wagen, immer schuldig bleiben.", grollte ich und machte damit meiner eigenen Verärgerung Luft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Mo Okt 28, 2013 8:42 pm

Ja,jetzt ging das Gespräch in die Richtung,die ich von Hageldorn erwartete.
Und doch verletzten mich seine Worte.Schnell überlegte ich mir meine Antwort.
"Naja,ich hatte immer gedacht,du würdest Kastanienblatt lieben und ich wollte nicht das du sie verletzt.Weißt du,wir haben ein kleines Geheimnis.Kastanienblatt ist meine Schwester.Und ich wollte nicht,dass du sie verletzt.Ich war in Blattstreif verliebt,doch er ist so jämmerlich und ich habe mich um ihn bemüht,aber ich weiß nicht mehr weiter.Vielleicht wäre es besser für ihn,wenn er sich endlich verabschiedet.Aber darüber geht es nicht.Ich habe keinen Gefährten mehr und ich weiß,das wir neue Jungen brauchen.Und wer sagt,das ich keine Jungen haben darf.Und naja...ich dachte..."Ich warf ihm einen hoffnungvollen Bilck zu,bevor ich weitersprach:"Und ich würde dich gerne als meinen,naja,wie soll man sagen,heimlichen Berater einstellen.Niemand darf davon wissen,denn dann würde es heißen,du hast doch schon Sonnenstrahl.Ich sollte nicht weiter herum reden und dir die Wahrheit sagen."Ich machte eine bedeutende Pause,bevor ich zögernd weitersprach:"Vielleicht hast du recht...ich bin eifersüchtig geworden.Ich..ich habe mich in dich...verliebt."Berührt vor Scham senkte ich meinen Blick auf meine Pfoten,während ich sorgenvoll auf Hageldorns Antwort wartete.Was würde er davon halten???
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Mo Okt 28, 2013 9:12 pm

Mir stockte der Atem. Darauf war ich jetzt wirklich nicht vorbereitet gewesen. Es war nicht nur, dass sie und Kastanienblatt Geschwister sein sollten, nein. Scheckenstern versuchte mir plötzlich auch noch zu erklären, dass sie - ausgerechnet sie, die doch immer so lästig war- Gefühle für mich entwickelt haben sollte. Hatte sie eben nicht noch erwähnt, dass sie elenden Blattstreif liebte? Nein sie sprach in der Vergangenheit. Und außerdem war da dieser Vorschlag, der mich reizte. Sie wollte mich als ihren heimlichen Berater einstellen. Soetwas wie ein geheimer 2. Anführer. Mir prickelte der Pelz vor begierde. Außerdem schien sie ihren Körper geben zu wollen, wenn sie mir doch jetzt ihre auch so große Liebe gestand. Allerdings durfte ich keine voreiligen Schlüsse ziehen. Vielleicht war dies auch nur ein Test, den sie mir unterzog, um sich vor dem SternenClan rechtfertigen zu können. Doch sie war eine Mieze. Sie konnte da doch nicht so gerissen bei der Sache sein. Bei einer sache, die sie eigentlich überhaupt nicht beherrschen sollte. Doch wie ich sie kannte, hatten die Miezen da so ihre Tricks, wenn sie mehr im Kopf hatten, als ihnen erlaubt war. So senkte ich demütig den Kopf und erwiderte: "Ist dir klar, was du da gerade von dir gegeben hast? Wenn du das wirklich ernst meinst, wie stellst du dir das denn vor?" Ich machte einen Schritt auf sie zu und sog den Duft an ihrer lieblichen Miezenschulter ein. "Es kann sehr anstrengend werden, wenn du weißt, was ich meine..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Mo Okt 28, 2013 9:22 pm

Ich freute mich total,als HAgeldorn zugab,das er mich auch mochte.
"Ich bin mir dessen bewusst.Aber wir könnten auf 'Jagd' zusammen reden und Kastanienblatt liebt Junge.Sie könnte unsere Jungen aufziehen.Bitte,lass es uns versuchen!"
Hoffnungsvoll blickte ich ihn an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Mo Okt 28, 2013 9:28 pm

Tief in meinem Herzen fühlte ich etwas rumoren. Es war nicht richtig, was ich da tat. Doch ich hatte eine hübsche Mieze vor mir. Ich strich mit meiner Wange an ihrer Schulter entlang und schnurrte tief: "Wenn du es so willst..." Was Kastanienblatt wohl davon halten würde? Egal. Jetzt war nicht der richtige Zeitpunkt, sich über so etwas banales Gedanken zu machen. Wichtig war doch das hier und jetzt. Ich fing zwei Fische mit einem Hieb. Was konnte mir da besseres passieren? Nicht nur würde ich mein Blut ausweiten können, nein, ich würde auch Einfluss auf den Clan nehmen. Etwas besseres konnte mir doch gar nicht vor die Pfoten springen. Mit der Zunge liebkoste ich das Schulterfell meiner mächtigen, gescheckten Mieze. Mit der Hilfe eines Katers wie ich es einer bin, wird sie es wahrlich einmal zu großer Blüte schaffen. Und das beste: wenn was schief läuft, ist sie es, die den Ärger bekommen wird. Der Clan wird sie allein für ihre Entscheidungen verantwortlich machen. Was aber nicht heißen soll, ich würde es mir so schnell vergeigen. Der FlussClan bedeutet mir immerhin auch etwas. "Keine Sorge mein Schätzchen.." Ich begab mich an ihre Seite und drückte meinen Pelz gegen den ihrigen. Dieser Streunerinnengeruch nervte. Ich suchte mit den Augen die Umgebung ab.

(Out: eigentlich würde Hagel jetzt gerne Vorschlagen, dass Scheckenstern Streifenstaub bittet, Blattstreif zu erlösen. Er könnte ihm ja bald wieder im Weg stehen.. Aber ich denke es wäre wohl zu schwierig Gegenmaßnahmen zu begründen... ^^)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Mo Nov 04, 2013 8:30 pm

Ich schnurrte,als er mir den Fisch zuwarf,ließ mich nieder und fraß.
Dann genoss ich kurz sein Zungengeben,bevor ich mich so an ihn schmiegte,dass er gut aufsteigen kann.
"Tu es!"flüsterte ich und schnurrte kurz.Dann war es soweit und er stieg auf...

OUT:Hab schon ein Junges,aber ich suche trotzdem mal...Nachtschweif???? Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Mo Nov 04, 2013 9:09 pm

(Out: ich weiß zwar nicht, wo der Fisch herkommt, aber egal... Am besten dur schreibst nicht so viel für mich mit)

Unter der Wasseroberfläche schimmerte der Schatten eines ganz gut passenden Fisches, den ich flink auf dem Wasser fischte und meiner hübschen Anfie-Mieze zuwarf. Ich musste ihr ja irgendwas bieten. Die Schöne aß ihn begierig und drückte sich danach so schön an mich heran. Ein Schnurren stieg in meiner Kehle empor und als sie mit ihrer lieblich weichen Stimme zu flüstern begann, konnte ich der Velockung einfach nicht länger wiederstehen. Ob die Streunerin nun noch in der Nähe war oder nicht. Mir konnte das im moment herzlich egal sein. So eine Chance würde mir die gescheckte Mieze nicht so schnell wieder bieten. So stieg ich begierig auf und leckte ihr dabei liebkosend den  Nackenpelz. "Du bist eine wunderbare Mieze.", hauchte ich mit rauer Stimme in ihre hinreizendes Miezen-Ohr und genoss den Moment. Als es dann vorbei war, ging ich von ihr runter und blickte sie schnurrend an. Hoffentlich würde sie damit mein Blut weiter bereichern können...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Mo Nov 04, 2013 9:18 pm

1.TAg schwanger von Hageldorn

Ich genoss den kurzen Augenblick,bevor er abstieg.
Dann drehte ich mich schnurrend um ihn.Dann ließ ein Blick zur Sonne mich zusammenzucken.
Sie würden mich im Lager vermissen,wenn wir länger blieben.
"Wir müssen zurück.LAss uns noch kurz fischen und dann ins Lager zurückkehren."
Ich warf ihm noch einen lieben Blick zu,bevor ich mich dem Fluss zuwand.
Mit einem Hieb hob ich drei Fische aus dem Fluss.
Verwundert schaute ich zu Hageldorn,bevor ich meinen sensationellen Fang aufhob und ins Lager zurück trottete.

--->Lager

OUT:Im ersten Post dieser Seite schreibst du,dass du zwei Fische auf einen Hieb fischt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Di Nov 05, 2013 5:30 pm

(out: Das war eigentlich nur als Metapher gemeint... ähnlich wie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen eben..)

Die Mieze schnurrte und ich leckte mir das aufgewuschelte Brustfell zurecht. Dann blickte ich sie leicht überrascht an. Sonst wollten die Miezen immer, dass der Moment nicht so schnell vorbei war und ich etwas mehr Zeit mit ihnen verbrachte. Doch Scheckenstern dachte anscheinend anders. Ein Glück. Schnurrend beobachtete ich, wie sie einen überraschend großen Fang machte, so dass micht das Nachdenken packte. Drei mit einem Schlag... Drei.. War das vielleicht ein Zeichen? Nein, ich bin doch keine Heiler-Katze. Was sollte sich der SternenClan damit beschäftigen, mir irgendwas mitzuteilen. Es stimmt aber schon irgendwo, ich habe inzwischen wohl drei Miezen, die entweder Junge von mir erwarten sollten, oder schon zur Welt gebracht hatten. ... Toll gemacht! Glückwunsch., jappste ich dann noch überrascht, eh sie sich mit ihren Fischen davon machte. Will sie sich nicht noch das Rückenfell etwas glatt streichen?, fragte ich mich, dann doch leicht verwundert, wie ich ihrem davondackelndes Hinterteil hinterher blickte. Warte, ich musste auch noch meine Beute machen! Wie würde ich denn sonst darstehen? Geschwind wandte ich mich wieder dem glitzerden Wasser zu, das nahe meinen Pfoten am steinernen Ufer waberte, und lauerte auf Beute. Etwas später erwischte ich einen der glitschigen Schwimmer, doch weitere Beute bleib mir leider versagt. Ich wollte nicht noch länger meiner Zeit hier verschwenden. Außerdem hatte meine hübsche Anführer-Mieze ja auch einen sagenhaften Fang gemacht, so dass ich es nicht nötig haben würde noch gewaltsam die Pfoten hierzubehalten. Wenn noch etwas fehlen würde, konnte ja auch jemand anders noch etwas fangen. Zur Not würde ich eben nochmal los gehen. Ja, dass wäre perfekt. Ich wollte sehen, was aus meinem Rendezvous mit der aufreizenden Streunerin geworden war und ob mein Blut auf ihrer Seite wohl am Leben war. Eiligen Schrittes trabte ich meiner neusten hoffentlich Junge austragenden Mieze hinterher und versuchte sie noch einzuholen, um mich ein wenig mehr an dem Anblick ihres runden Hinterteils erfreuen zu können.

--->Lager
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zwielicht

avatar

Clan : Streuner
Rang : Streuner
Weiblich Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 12.07.13

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Mi Nov 13, 2013 4:40 pm

Mrrrraaaauuuuuu! Frustriert stieß Zwielicht einen Schrei aus, als erneut ein Fisch ihren Krallen sicher entkam. Mit einem letzten ärgerlichen Schlag auf die Wasseroberfläche sprang sie vom Fluss weg, Richtung ihres Baues. Ein Blick richtung Himmel sagte ihr, dass eine Wolkenfront in anmarsch war. Klasse! Wenn mich heute noch eine Katze nervt, dann...!

---->Baumsägeort
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Sa Nov 16, 2013 11:27 am

--> Hauskätzchenort

Icxh lief schnellen schrittes, während Sternchen in meinem Mnd herum baumelte. Ich lief an die eine Stelle undsetzte miuch odrt hin. "Oh bitte komm her Hageldron..." miaute sie leise und begann sich zu putzen. Ihr weiches Felll ließ sich leicht glätten und war durch den Zweibeiner schön warm .
Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Do Nov 21, 2013 3:41 pm

5.Tag schwanger von Hageldorn

<---Lager

Ganz außer Atem lam ich an.Und entdeckte gleich eine weiße Streunerin.
Schnell duckte ich mich unter einen Busch.Die Kätzin hatte ein Junges im Maul.
Was tut sie hier?Riecht sie denn nicht,das hier andere Katzen sind.
Ich plusterte mein Fell auf,um groß zu wirken und ihr zu verheimlichen,das auch ich bald eine Königin werden würde.
Dann trat ich heraus und fauchte ersteinmal. Aber ich wollte sie nicht verscheuchen,ich wollte doch wissen,was sie antrieb,hier zu sein."Was tust du hier!? Und warum hast du ein Junges dabei.Es ist gefährlich hier!"
Meine Neugier konnte ich nicht beherrschen,doch aber Autorität verstralen.
"Ich bin Scheckenstern,Anführerin des FlussClans.Antworte mir auf meine Frage!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Flussabzeigung   Fr Nov 22, 2013 3:51 pm

(Der arme Hageldorn)
Erschrocken zuckte ich zusammen und sträubte das Fell, als eine Katze aus dem Gebüsch sprang und fauchte. Doch schnell beruhigte ich mich als ich sah das es eine Kätzin war. Zur Begrüßung neigte ich den Kopf. "Ich wollte mich hier mit jemandem treffen, mit dme Vater dieses Jungen" Ich schwieg und musterte die Kätzin vor mir. Sie war anscheinend trächtig, was mich zum schnurren brachte. "Oh, du bist auch aus dem Flussclan. Vielleicht kennst du den Vater meines Jungen. Er heißt..Hagelstrauch oder dorn oder so ähnlich. Jedenfalls wollte ich ihm sein Junges zeigen, ehe ich ginge..."
Nach oben Nach unten
Sturmnacht

avatar

Clan : BergClan
Rang : Kriegerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 163
Anmeldedatum : 27.11.12

BeitragThema: Scheckenstern   Fr Nov 22, 2013 7:43 pm

Letzter Tag schwanger von Hageldorn.

Die Antwort der Kätzin schokierte mich noch mehr.
Hatte Hageldorn etwa??Oder log die Streunerin??Aber woher sollte sie Hageldorns Namen wissen??Hatte sie bei einer Pattrollie seinen Namen gehört??Ich zwang mich ruhig zu bleiben und antwortete:"Warum willst du ihm das Junge zeigen?
Wohin hast du vor zu gehen?Wenn du Hageldorn sehen willst,müsstest du ins Lager und dich dem Clan stellen.
Niemand wird dich verstehen,einem Jungen eine solche Gefahr auszusetzen.Hätte ich eine Pattrollie nach dir ausgesand,hätte man dich UND dein Junges in Fetzen gerissen!Und wie heißt du überhaupt!?"

Ich wütete innerlich,doch nach außen blieb ich ruhig und verschlossen.Was wollte die Kätzin in unserem Gebiet?Wollte sie das Junge dem FlussClan überlassen?Warum hatte Hageldorn,wenn sie die Wahrheit sagte,den FlussClan und damit mich und seine Jungen betrogen?Ich hielt mein Fell aufgeplustert,doch meine Kralle bogen sich jetzt langsam in den Boden.
Ich kochte vor Wut auf diesen räudigen Krähenfresser von Hageldorn!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Flussabzeigung   

Nach oben Nach unten
 
Flussabzeigung
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vergangenes :: Geschlossene Foren :: Fluss: FlussClan-
Gehe zu: