Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Langeweile Nebenplay- Katzen Play

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:38 pm

Sop, wüsste grad nicht viel zu sagen, außer eben, was hier passiert spielt keine Rolle fürs echte Rollenspiel. Bleibt aber ein bisschen bei der Sache.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Ozeanblick

avatar

Clan : WindClan
Rang : Königin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:40 pm

Ozeanblick klettert, wie immer einen Baum hoch, auf einen nicht sehr hohen Ast... aber so hoch, dass man nicht durch Springen herankommt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:41 pm

Death the Cat

Sie lag oben auf einem Baum und döste vor sich hin. Mit einem ausdruckslosen Blick betrachtete sie ihre Klauen und dachte darüber nach. War sie vielleicht verflucht worden? Hatte ihr Vater etwas schlimmes getan, und seine Kinder mussten dafür zahlen?

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:43 pm

Gipfelkralle
Der schwarz-weiße Kater befand sich an der Grenze und blickte den Damm hinüber. Saß auf der anderen Seite nicht eine weiße Katze in den Bäumen? Klettern die drüben neuerdings auf Bäume, um Beute zu machen? Langsam tappte der Kater näher. Wen interessieren schon grenzen, die noch so jung waren?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:49 pm

Death the Cat

Sie nahm Pfotenschritte wahr. Death reckte den Hals und schaute nach unten. Unter ihr ging ein schwarz weißer Kater über eine Grenzmakierung. Die halten hier anscheinend auch nichts von Grenzen, dachte sie sich und erinnerte sich an sie vielen Male wo sie Grenzen einfach ignoriert. Obwohl, das tat sie ja auch gerade.


Zuletzt von Death the Cat am Mo Sep 15, 2014 9:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Ozeanblick

avatar

Clan : WindClan
Rang : Königin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:49 pm

Die weiße Kätzin bemerkte, wie andere Katzen an der Grenze erschienen. Ein paar Bäume weiter sah sie eine Streunerin, die anscheinend schwarzes Fell hatte. Mehr konnte sie nicht erkennen. Ozeanblick schaute auf die andere Seite des Dammes und entdeckte noch eine Katze. Der Schemen schien näher zu kommen. Wollte er etwa auf diese Seite? Sie sprang auf und stellte sich hin, bereit, die Grenzen zu verteidigen. Es gab sie vielleicht noch nicht so lange, aber war es nicht gerade deshalb umso wichtiger, dass die anderen sie zu respektieren lernten?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:53 pm

Death the Cat

Erst bei der ruckartigen Bewegung entdeckte sie die weiße Katze in einem anderen Baum. Zuerst hatte Death gedacht es sei ein Vogel. Naja, ein großer Vogel. Die schwarze Katze hob die weiße Pfote und putzte sich mit tiefster Vorsicht am Ohr. Wegen ihren Klauen musste Death bei sowas immer besonders aufpassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Ozeanblick

avatar

Clan : WindClan
Rang : Königin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:55 pm

Die blauäugige sprang vom Baum, als der Kater, der er augenscheinlich war, immer näher kam. „Was willst du hier?“, knurrte sie. Sie entschloss sich, sich später um die andere Katze zu kümmern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 8:55 pm

Gipfelkralle
Die weiße Kätzin hatte ihn bemerkt. Wie war noch gleich ihr Name? Ozean... ..pelz? Wer weiß. Er tappte unbeirrt näher. Der Damm unter seinen Pfoten fühlte sich noch von der Nachmittags Sonne noch warm an. Dennoch würden bald die ersten Sternen am Himmel erscheinen. Außer der BergClankatze nahm er niemanden anders wahr. Etwa auf 3/4 der Strecke setzte er sich. "Ist Hallo sagen nicht erlaubt?", fragte er zu ihr hinüber mauend. Sie machte nicht gerade einen allzu gastfreundlichen Eindruck.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:00 pm

Death the Cat

Sie beobachtete die. Katzen und strengte sich ganz genau an um sie zu verstehen. Die weiße Katze wirke außer Rand und Band. Perfekt um sich vorzustellen, sagte die böse Kätzin im Kopf und stand auf. Langsam und lautlos kletterte sie runter. Auf dem Boden angekommen ging sie mit leichten Schritten vorwärts, um keinen Ton zu machen. Als sie nahm genug an dem Kater war sprang sie ihm auf den Rücken und drückte ihn zu Boden. Dabei sah sie zu der Kätzin hoch. "Belästigt dich der Heer, Miss?", fragte sie mit einem leichten Ton von Ironie. Ein Grinsen breitete sich in ihrem Gesicht aus, und ihre Augen nahmen an Wahnsinn Gestalt.


Zuletzt von Death the Cat am Mo Sep 15, 2014 9:34 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Mondschein

avatar

Clan : WindClan
Rang : Heilerin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 03.12.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:07 pm

Gemütlich lief ich an der Grenze entlang und hielt Ausschau nach Schachtelhalm, als ich plötzlich beinahe in Ozeanblick hineingerannt wäre, die mit gesträubtem Fell einem mir nur ferner bekannten Kater und einer Streunerin gegenüber stand. "Guten Abend ääh? Gipfelkralle? Ozeanblick, was ist hier los?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:08 pm

Gipfelkralle
Der VulkanClankrieger wurde plötzlich von hinten überrascht. Jemand sprang ihm auf den Rücken und er wurde zu Boden gedrück, eh er überhaupt wusste was geschah. Da ertönte eine augenscheinlich recht belustigte Stimme. Der Kater grollte unter dem gewicht der Kätzin. Irgendetwas bohrte sich ihm ins Fell oder kratzte ihm zumindest den Pelz auf. Da trta auch noch Mondschein zwischen den Bäumen hervor. "Guten Abend.", brachte der Kater jauzend hervor.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Ozeanblick

avatar

Clan : WindClan
Rang : Königin
Weiblich Anzahl der Beiträge : 498
Anmeldedatum : 27.12.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:11 pm

Ozeanblick wollte gerade antworten: „Man darf Hallo sagen, aber sollte dabei in seinem Territorium bleiben!“, aber da war schon der schwarze Schatten aus dem anderen Baum auf dem Kater. Rote Augen funkelten die weiße Kätzin an und schüchterten sie ein. Sie schaute wieder auf den schwarz-weißen, der der Streunerin zu Pfoten lag. Erst da bemerkte sie, dass eben diese mutiert waren. Sie starrte auf diese riesigen Klauen und ihr Herz setzte einen Schlag aus. Sie ging langsam Schritt für Schritt zurück, während sie sich dazu zwang, ruhig zu bleiben. Auf den Kommentar der Fremden antwortete sie erst gar nicht. Sie stieß gegen Mondschein, zuckte zusammen und kreischte: „Lauf!“, drehte sich um und rannte, als wäre der Teufel hinter ihr. Vielleicht war er... oder sie das auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:17 pm

Death the Cat

Noch eine Kätzin kam dazu. Ihr Grinsen wurde ein bisschen weniger breit. Ab drei Katzen konnte man sie niederstrecken, aber solange diese törichten Clankatzen sie nicht durchschauten, war alles in Butter. Der Kater unter ihr jungkte noch eine Begrüßung zu der neuen Katze. Death tat als wäre die Katze unter ihr ein Kissen und setzte sich. "Noch mehr Besuch. Das ist ja schön" , miaute sie erfreut. In ihr stieg immer mehr der Drang hoch einfach dem Kater unter ihr das Herz rauszureißen. Plötzlich schrie die weiße Katze zur Flucht aus. "Meine Lieben, bleibt doch hier", sagte sie in schön geschauspielertem Ton und grinste wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:25 pm

Gipfelkralle
Der Kater keuchte, das sich das Gewicht auf seinen Schultern erschwerte. Was war das? Hinzu kam, dass er nicht verstand, warum die weiße Kätzin plötzlich verängstigt davon lief. Hatte es etwa etwas mit dem Angreifer zu tun, der auf seinem Rücken thronte? Der weiße Pelz war verschwunden. In was für eine Lage hatte er sich da nur wieder gebracht? Gipfelkralle hoffte inständig, dass wenigstens Mondschein bleiben würde. Oder noch besser, die Kätzin auf ihm ihn frei ließe. Doch wahrscheinlich hatte er da weniger Hoffnungen.
"urg.. Könntest du vielleicht etwas anders hinrücken? Mit sticht da irgendwas in den Pelz. Ich wäre dir sehr verbunden, wenn du von mir runter gehen würdest.", versuchte er möglichst freundlich. "Du musst mich nicht hier festsetzen. Ich bleibe auch so noch ein bisschen.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mo Sep 15, 2014 9:34 pm

Death the Cat

Sie sah zu ihrem neuen "Sitzkissen" hinunter, obwohl ich bewusst war das er nichts sehen würde. "Ach nein, weißt du..du bist ziemlich gemütlich", miaute sie schnurrend und legte sich dabei ganz auf ihn drauf. Sie streckte ihre weiße Pfote vor und hielt ihm die Klauen direkt vor sein Gesicht. "Kann es sein dass das hier dich piekst? Dann tut mir leid, die kann ich leider nicht einziehen", kicherte sie und nahm die Pfote wieder an sich. Death wunderte sich ein bisschen warum die Katzen sofort flüchteten. Vielleicht hatten sie ja schon von "Miss Katzentod" gehört. Death the Cat lachte leise als sie den weißen Pelz in der Ferne verschwinden sah. Die gestreifte Kätzin rührte sich noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Di Sep 16, 2014 5:47 pm

Gipfelkralle
Der Kater schnaufte frustriert. Wie konnte es denn bitte gemütlich sein, auf einer anderen Katze herum zu turnen? Das taten doch nur Junge! Auf einmal hielt sie ihm ihre Pfote direkt vor die Nase. Was er da erblickte, ließ den Kater für einen Moment nach Luft schnappen. Die Kätzin besaß keines falls normale Pranken. Ihre Klauen machten einen monströsen Eindruck. Verständlich, das sie sie nicht einziehen konnte. Panik stieg in dem Kater auf. Ozeanpelz oder wie auch immer hatte allen Grund zur Flucht. Auch er würde am liebsten davon jagen, wäre er nicht festgesetzt. Dieses Zusätzliche Gewicht auf dem Rücken würde es nicht gerade einfach machen, von hier weg zu kommen. Ob er es trotzdem einmal versuchen sollte?
Im Moment schien die Katze auf seinem Rücken noch gut gelaunt. Zumindest hoffte der VulkanClanKrieger, das dem wirklich so wäre. Sein Pelz begann unangenehm zu prickeln, als er an die andere Möglichkeit dachte. Doch wahrscheinlich hatte ihn der Anblick dieser monströsen Klauen einfach nur verstört. Ruhig bleiben war angesagt.
"Uhm.. Dürfte ich wenigstens den Namen eurer Gnaden in Erfahrung bringen?", versuchte er also vorsichtig schnurrend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Phönixstern
Admin
avatar

Clan : BergClan
Rang : Anführer
Männlich Anzahl der Beiträge : 213
Anmeldedatum : 27.02.13

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Di Sep 16, 2014 8:26 pm

Der rot getigerte Anführer lief schnell zur Grenze. Ozeanblick, eine Kriegerin aus seinem Clan hatte ihm mit panikerfüllten Augen von einer Streunerin mit riesigen Klauen erzählt, die am Damm war und einen Krieger aus dem VulkanClan festgesetzt hatte. Außerdem war Mondschein noch dort. Er war eh gerade auf Jagd gewesen, er hatte also nicht lang laufen müssen, genau wie die blauäugige Kätzin, die hinter ihm. her gelaufen war, wieder zur Grenze. Mutig von ihr, wenn sie schon solche Angst hatte, dachte er. Er kam an und trat sofort aus dem Schatten der Bäume. Er wusste, auch wenn sie sich verstecken würden, die anderen könnten ihn und die weiße riechen. Wie Ozeanblick berichtet hatte, die schwarze Streunerin mit roten Augen und riesigen Pranken, eine davon weiß, nagelte den Krieger aus dem anderen Clan fest. Er erkannte ihn, er kannte fast alle Namen, da sie sich beim umzug wie ein Clan verhalten hatten. "Gipfelkralle, richtig? Was suchst du hier, auf unserem Territorium?" Dann wandte er sich an die Streunerin, die ihns chom angrinste. Er hatte keine Angst vor ihr, er hatte schon schlimmeres gesehen. "Und du? Streunerin? Dieser Ort gehört uns, das solltest du verstanden haben. Wir sind zu dri- nein, zu viert, also deutlich in der Überzahl. Wenn du nicht von alleine verschwindest, sehe ich mich gezwungen, gegen dich zu kämpfen, mit der Hilfe der anderen. Denn wenn du schon in unserem Territorium bist und Katzen angreifst, haben wir alles Recht dich zu vertreiben. Auch wenn dies ein Krieger des anderen Clans ist, du hättest genau so gut eines von unseren Clanmitgliedern angreifen können. Ich warne dich ein letztes mal: Verschwinde von hier!" Den letzten Satz hatte er geknurrt, er schaute die Streunerin wütend an.


Zuletzt von Phönixstern am Fr Okt 10, 2014 2:25 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Di Sep 16, 2014 8:52 pm

Gipfelkralle
Bald schon erschien der rote Pelz des BergClanAnführers zwischen den Bäumen. Gefolgt von der weißen Kätzin. Anscheinend war sie gar nicht einmal so feige, wie Gipfelkralle zunächst gedacht hatte. Zunächst wand der prächtige Rote sich an den zu Boden gepressten Kater selbst. Was Gipfelkralle hier machte? War das nicht offensichtlich? Er wurde vom Gewicht seiner Angreiferin zu Boden gedrück und diese Klauen der Kätzin rissen ihm die Haut auf. Dem Kater wurde schon ganz übel vom Geruch des Blutes. Und er hatte sich so einfach praktisch außer Gefecht setzen lassen. Keuchend gab er dem BergClanAnführer eine kurze Antwort, die in etwa so lautete: "Uff, Ähm. Nichts.." Während dessen ging der höher gestellte Kater nun auch auf die Streunerin ein. Er wollte die Kätzin augenscheinlich vertreiben und ging dabei nicht gerade charmant vor. Hoffentlich würde die Stimmung seiner Angreiferin nicht kippen. Phönixstern konnte es ja egal sein, ob ein Krieger des VulkanClan umgebracht wurde, doch der Kater selbst wollte keines falls so früh in die Jagdgründes des SternenClan ziehen müssen. Merkwürdig war nur, dass der Anführer ihn selbst in seiner Zählung mit einbezog. Doch sollte er nur machen. Vielleicht schaffte er ja wirklich die Kätzin, von der er bisher nur das Gewicht und eine weiße Pfote mit bestialischen Krallen kannte, in die Flucht schlagen. Doch ob das mit einer Heilerin, einer Kriegerin, einem Anführer und einem festgesetzten, nahezu wehrlos unter der Kätzin begrabenen Krieger aus dem für die anderen entfremdeten Clan so einfach werden würde? Was, wenn die Kätzin ihn einfach ausschalten würde? Moment. Vielleicht war sie ehrenvoller, als ihre Furcht erregenden Krallen zunächst vermuten ließen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mi Sep 17, 2014 8:37 pm

Death the Cat

Sie fühlte wie der Kater unter ihr zusammen zuckte als sie ihm die Klauen vorhielt. Solche Momente hatte Death the Cat gerne. Ihrer Ansicht waren ihre Krallen ein Fluch oder ähnliches, aber sie wusste dies gut einzusetzen. Der schwarz weiße Kater fragte nach ihrem Namen. Er schnurrte dabei leise und fragte sehr höflich. Anscheinend wollte er nicht sofort zerfetzt werden. Als sie gerade den Mund öffnen kam auch schon ein roter Kater angelaufen. Auch er schockte erstmal als er ihre Klauen erblickte, war danach aber sofort wieder in seiner Macht Pose. Er verhielt sich sehr hochrangig, das mochte Death. Ehrlich gesagt kämpfte sie auch gerne mit Anführern. Die gaben immer herrliche Zwei Kämpfe ab. Ärgerlich war es dann nur wenn diese Unterstützung bekamen. Im Schlepptau hatte der Anführer noch die weiße Kätzin von eben, die anscheinend schnell beim Boss gepetzt hatte. Death warf ihr einen beißenden Blick zu. Als erstes kümmerte sich der Kater um ihr Sitzkissen, das sichtlich rot wurde und kleinlaut antwortete. Für ihn war es schwer zu sprechen, da die schwarze Kätzin ihm ganz offensichtlich die Luft abdrückte. Sofort sprach der Anführer auf Death the Cat ein. Er schlug mit seinen Worten förmlich ein, aber Death verzog die Miene kein bisschen. Mit einem ausdruckslosen Gesicht hörte sie ihm konzentriert zu. Genau. Sie waren eindeutlich in der Überzahl. Solange sie allerdings die Klauen am Hals einer Geißel hatte, und die Clankatzen zu blöd für eine Teamwork Taktik waren, hätte sie keine Sorge. "Ach nein, ich finde es gerade ganz schön wie es ist...aber wenn ihr ihn nicht behalten wollt wie er ist kann ich auch kämpfen", miaute sie total gelassen, hob dabei eine Pfote und setzte ihre Klauen am Hals des Sitzkissen's an. Death wusste das sie das durchzieht, und hoffte das die Clankatzen es auch taten. Ein breites Grinsen bildete sich in ihrem Gesicht, als wäre sie kurz davor ein Schachmatt zu setzten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Mi Sep 17, 2014 9:27 pm

Gipfelkralle
Heiliger SternenClan, jetzt wollte sie ihm ans Leder! Sie nutzte ihn als Geisel. Wäre der arme Kater nur nicht heute über die Grenze spaziert. Wobei, wo wirklich ganz hinüber ist er ja nicht gekommen.. Zumindest nicht mehr ganz freiwillig. Ob diese Ozeanpelz oder was auch immer ihrem Anführer wohl berichtet hatte, was sich wirklich vorher zugetragen hatte? Nun hing das Leben des Jungen Katers wohl am seidenen Faden. Es schien, als würde alles von der Entscheidung des roten Anführers abhängen. Und dieser würde wohl wenig Verantwortung ihm gegenüber empfinden. Immerhin hat er sich dafür entschieden, zum Vulkan zu ziehen, anstatt ihm zu einem Leben beim Berg zu folgen. Gipfelkralle schluckte schwer. Konnte er sich denn garnicht mehr herauswinden? Jeglicher Versuch, sich auf die Gute Seite der Kätzin zu schlagen war gescheitert. Doch er durfte dir Entscheidung über Leben und Tod nicht bei Phönixstern lassen. Nun gut, vielleicht war es auch ehr diese Fremde, die jene Entscheidungsgewalt in den Pfoten hielt, aber da konnte man kaum etwas machen. Der Schwarz-Weiße versuchte Kopf und Hals so weit wie es nur ging von den dornenhaften Klauen weg zu halten. Doch das was schwieriger, als gedacht. Wieso musste die Kätzin auch so mächtig sein? Es war nicht ihr Gewicht allein, das ihn am Boden hielt. Er war sich sicher, er könnte eine leichte Kätzin ansonsten recht einfach abschütteln. Lähmte ihn die Angst oder war sie es gewöhnt, auf anderen zu thronen?
"I-i.. uh.. ", was sollte er nur sagen? Er blickte dem Kater vor sich Hilfe suchend an. "Können wir... ", er japste, "..oder ihr.. das Ganze nicht auch anders regeln?" Ich will nicht sterben!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Do Sep 18, 2014 8:33 pm

Death the Cat

Death reckte den Kopf zum Himmel und gab ein lautes psychopathisches Lachen ab. Mit einer kräftigen Bewegung zog sie ihre Klauen durch den Hals des Clankaters. Man hörte ein ekliges Geräusch als das Fleisch aufging. Auch ein lautes Knacken war zu hören. Sofort sprang Death auf und vom Kater weg. Mehr als zufrieden stolzierte sie hinter der sterbenden Katze umher. Aus ihrem Blick war jegliche Vernunft gewichen und er drückte tiefen Sieg aus. Ihre blutbeschmierten Krallen tabten immer wieder durch die rote Pfütze, die sich langsam auf dem Boden ausbreitete. Nun hatte sie es diesem dummen Clankatzen gezeigt. Nun wussten sie eindeutig das sie keine Sekunde vor dem töten zögern würde. Im Gegenteil, es machte ihr gewaltigen Spaß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Hageldorn

avatar

Clan : FlussClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 26.12.12

BeitragThema: Hageldorn   Do Sep 18, 2014 9:02 pm

Ich stapfte auf der Suche nach Beute entlang den Pfaden, die mir wie jeder anderen Katze des jungen Clans auch als Orientierung dienten. Zur Zeit waren wenige Zweibeiner hier unterwegs und sollte ich trotzdem mal einem über den Weg laufen, würde ich im dichten Unterholz Deckung finden. Ein paar vereinzelte Patrouillen waren aus, Beute für die vielen Schülermäuler zu beschaffen. Ich wäre gerne mit einer der zahlreichen Kätzinnen gegangen, aber Phönixstern gestand mir so wenig zu. Noch nicht einmal den 2.Anführerposten wollte er mir überlassen. Stattdessen bekam den jemand anders. Grr.. Wir hatten so viele Miezen im Clan. Schwache Dinger. Der Clan brauchte einfach eine starke katerliche Führung. Und ich könnte sie ihm bieten. Ganz sicher. Zu meinen Aufgaben könnte neben der Verteilung von Patrouillen auch die Vergrößerung des Clans gehören. Wir hatten so wenige Kater, da war ich doch gerne bereit, jene wichtige Aufgabe zu übernehmen! Auch wenn mir der Gedanke an Junge immernoch das Herz brach. Die kleinen Fellbälle würden mich an meine geliebte Schwarzpfote erinnern. Ich hatte sie so sehr ins Herz geschlossen. Und dann musste sie mit einem dahergelaufenen Hauskätzchen durchbrennen! Solch eine Demütigung! Wie konnte sie mir das nur antun?! Sie war doch mein Blut. Eines meiner wenigen Jungen, die es ins Schüleralter geschaft haben. Sie durfte einfach nicht in einem billigen Zweibeinerbau verrecken! Doch sie war weg. Wahrscheinlich für immer. Traurig schleifte mein Schweif über den Boden hinter mir und ich schlich weiter.
Moment. Was war das? Ein Geruch. Sehr bekannt. Nein, es war nicht Schwarzpfotes lieblicher Kätzchenduft. Aber der einer anderen, mir wohl bekannten Katze. Eine Verräterin, die sich damals aus dem Clan gestohlen hat und mich nie an sich ran ließ. Aber ein WindClankater - vielmehr der mächtige Stellvertreter - war ihr dann gut genug. Ozeanblick. Es war reine Genugtuung, wieder mit ihr in einem Clan zu leben, nachdem sie beim WindClan nur Unglück erwartete. Dennoch wurmte mich der Gedanke, dass sie sich von dem blöden Weißen gleich zwei Würfe hat andrehen lassen.
Da war noch ein anderer Duft. Ebenfalls sehr Vertraut. Zumindest mittlerweile. Es handelte sich um den Duft meines Anführers. Was taten Phönixstern und Ozeanblick gemeinsam hier draußen? Hatte er etwa auch das Vergnügen am Besitz mehrer Miezen erkannt? Irgendwie ärgerte mich der Gedanke. Ich sah mich einen Moment um. Nicht, dass mich jemand beobachtete oder ein Zweibeiner es unbemerkt in meine Nähe geschlichen war. Dann folgte ich der Geruchsspur.
Zunächst erblickte ich das liebliche weiße Hinterteil der zauberhauften, weißen Kätzin. Dann das meiner neuen Heilerin und den muffigen Pelz meines leider Noch-Anführers. Doch irgendetwas stimmte nicht. Ein schwerer metallischer Duft lag in der Luft. Blut. Unmengen von Blut. Was ging hier nur vor? Panisch blickte ich mich um, da entdeckte ich die Fremde. Voller Blut. Ihre Pfoten. Bestialische Krallen. Und all das Rot. Ich schluckte. Eine Kätzin. ja, das dort war eine Kätzin. Was hatte sie nur getan? Zu ihren Füßen lag ein doch irgendwo noch vertrauter Pelz. Ein Kater, den ich auf der Reise kennengelernt hatte. Er stammte aus dem WindClan, wenn ich mich recht erinnerte. Wie lautete noch gleich sein Name? Gipfelkralle? Er hatte sich dem vom Namen her den für ihn falschen Clan angeschlossen. Doch nun quoll all das Blut aus einer Wunde am Hals. Abermals fragte ich mich, was hier nur geschehen war. Was suchte der Kater eigentlich auf dieser Seite der Grenze? Wollte er mir eine meiner Miezen streitig machen? Wiederholte sich etwa beinahe das Geschehen von damals, als der WindClan dem FlussClan einen Kätzin stahl? Irgendwie ganz gut, dass die Streunerin das Problem frühzeitig aus der Welt schaffte. Beinahe stahl sich ein Lächeln auf meine Lippen, doch ich kontrollierte mich. Sollte ich mich im Verborgenen halten? Ja, was wäre wohl vorerst das Klügste. Vielleicht räumte sie mir ja den lästigen Roten gleich mal aus dem Weg. Und ich konnte immernoch behaupten, dass ich es einfach für taktisch klug hielt, mich vor der Streunerin zunächst einmal im Verborgenen zu halten. Für den Clan versteht sich...


Zuletzt von Gipfelkralle am Fr Sep 19, 2014 3:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Großteil nerviger Rechtschreibfehler ausgebessert)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Gipfelkralle   Do Sep 18, 2014 9:21 pm

Bevor der schwarz-weiße Kater wusste, wie ihm geschah, spritzte das Blut nur so aus einer Wunde am Hals. Hatte die Kätzin ihm gerade wirklich... ? Es pulsierte gerade zu in seinen Ohren und er konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Bildete er sich das gerade wirklich nicht nur ein? Der Tag hatte so locker angefangen. Nie hätte er es für möglich gehalten heute zu sterben. Er wollte noch nicht gehen! Nicht jetzt. Noch nicht! Er war noch nicht bereit dazu. Der Sternenclan würde ihn nicht aufnehmen. Es gab keinen! Auch wenn alle immer davon erzählte, soetwas konnte es unmöglich geben! Was starb, wurde zu Krähenfraß. Danach gab es nichts mehr. Absolut garnichts! Die Furcht kroch ihm den Nacken hinauf und es fühlte sich an, als stachen tausende Dornen rund um seinen Hals ins Fleisch und schnurrten ihm die Kehle ab. Er konnte sich nicht mehr bewegen und die Welt um ihn herum färbte sich schalachrot. Als er versuchte den Kopf zu heben, konnte er nur noch ein fernes Grugeln hören. "gr..lllgrl.. urrrgg..lllg.spfnjll." Bitte lass es nur einen Traum sein! Er wünschte sich alles, nur nicht, dass das, was sich hier gerade abspielte, die Realität wäre. Doch eigentlich wusste er es ganz genau. Seinen letzter Atemzug, er würde ihn nun tun. Er suche die Silhouette einer Katze. Weiß, wie sie vorhin noch im Baum gesessen hatte, stand sie da. Ob er sich das nur einbildet, oder war sie wirklich so wunderschön? Allmählich wurde sein Blick leerer. Vom Rand seiner Blickfeldes her wurde alles schwarz. Bis die Dunkelheit um ihn herum ihn verschluckte. War das wirklich alles wahr? Geschah dies wirklich? Auch wenn in ihm tiefe Gewissheit herrschte, konnte der Kater selbst im Moment seines Todes es nicht glauben. Er wollte es nicht glauben, auch wenn er es wusste. Er hatte seinen letzten Atemzug getan.


Zuletzt von Gipfelkralle am Fr Sep 19, 2014 3:20 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Rechtschreibfehler zumindest ein paar)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   Do Sep 18, 2014 9:50 pm

(Illhu xD)

Death the Cat

Freudig sah sie zu wie der röchelnde Kater sein Leben lies. Sein Blick wurde starr und sein flacher Atem wurde still. Wieder lachte Death lang und sprang zu der Leiche. Bei der Landung quoll etwas Blut aus ihren Pfoten, was aber nicht ausfiel, unter dem ganzen Kriegerblut. Mit einem Schubs warf sie den leblosen. Körper auf die Seite. "Hat jemand hunger?", fragte sie ironisch und lachte wieder. Auf einmal entdeckte sie einen weiteren Geruch, er roch auch wie die Katzen die vor ihr standen, hatte aber noch etwas eigenes. Durch einen Busch auf der anderen Seite entdeckte sie zwei blaue(?) Augen. "Hallo mein Kleiner! Möchtest du dich nicht zu uns gesellen?", rief sie und grinste dabei breit. Zu ihren Füssen lag immernoch der tote Körper, von dem man nur noch ein leises "Pfff.." wahrnahm. Wahrscheinlich machte das spritzende Blut oder die Luft im Hals das Geräusch. Death hatte im Moment keine Zeit um dies zu kontrollieren. Als der Körper im Gestrüpp keine Anstalten mache sich zu regen, stürmte si an den restlichen Clankatzen vorbei, und direkt auf ihn zu. Auf einmal hatte sie das starke Bedürfnis auch ihn zu töten. Langsam wurde es aus ihrer Ansicht eine Massenschlachtung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Langeweile Nebenplay- Katzen Play   

Nach oben Nach unten
 
Langeweile Nebenplay- Katzen Play
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Meine Katzen - Jeder Charakter ist dabei
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Katzen - innerer Kompass (by Rosenblüte)
» Welt der Katzen
» Kitten Creator Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vorbereitung :: sonstiges-
Gehe zu: