Aus fünf wurden zwei. Die Clans, so, wie sie waren, sind untergangen. Seit drei Monden leben sie in einem neuen Territorium. Doch werden sie es hier schaffen zu überleben?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Privatplay zwischen Gipfel und Death :3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 6:04 pm

Hageldorn
Mir gar merkwürdig schwummering. In weiter Ferne hörte ich gurgelnde Stimmen. Fast so als wäre ich unter Wasser. Wellen schwappeten über meinen Kopf. War ich am ertrinken? Merkwürdig. In mir stieg weder Panik noch sonst irgendetwas auf. Kein Dorn saß mir im Nacken. Schauderhaft. Mein Körper fühlte sich merkwürdig taub an. Meine Glieder waren schwer und die Welt bestand aus reiner Finsternis. Irgendwo wuselten Miezen herum. Irgendso ein weiblicher Duft war wir in der Nase hängen geblieben. Wer das wohl war? Death? Warum rastete die Mieze denn eigentlich auf einmal so aus? Ich hatte ihr doch gar nichts angetan. Überhaupt nichts. Da ein anderer Duft. Was war das? Ozeanblick? Nein. Blizzardlicht? Schwester? Nein, sie war es auch nicht. Ich erinnerte mich ungern zurück an die Zeit, wo ich als junges Kätzchen den WolkenClan auf eigene Faust verließ, um mich den Katzen am Fluss anzuschließen. Ein wohl genährter Clan mit vielen Miezen, die ich kennen und deren vorzuge ich lieben gelernt hatte. Immer wieder taten sie so, als würden sie mich niemals ran lassen wollen. Ozeanblick und all die anderen. Aber es gab auch Miezen, die sich mir gerne darboten. Wie die junge Wurzelpfote.. bald dann auch Wurzellicht genannt. Dann war da noch die Streunerin Pinker und meine miese, schmeirige kleine Scheckenstern. Fest währe ich ihr versteckter zweiter Anführer geworden... Doch die Reise musste mir ja alles durchkreuzen! Merkwürdig, wie gelassden ich blieb. Der Gedanke, dass andere Streuner nach mir kamen, ärgerte mich eigentlich immer. Doch nun spürte ich nichts. Vielleicht befand ich mich ja wirklich unter wasser. Death hatte mich vielleicht zum Fluss verfrachtet und nun ertränkt. Mir war immerhin so leicht...
Langsam bekam ich das Gefühl, ein wuselnder Haufen Junge breitete sich vor mir aus. ich konnte sie zwar nicht sehen, denn mein Blick war vernebelt und schwarz, aber ihre Anwesenheit konnte ich spüren. Ich schnurrte leise. Eine Prophezeihung! Ich würde reich beschenkt! Mein Blut wird sich verbreiten! Ich musste mich nur weiter anstrengen!. Kastanienblatt. Der Duft der wunderbar perfekten Mieze schlug mir plötzlich in die Nase. So warm und süß. Ein angenehmes Gefühl beschlich mich. Mir wurde wärmer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 6:17 pm

Adlerpfote

Uups! Anscheinend hatte ich ihn bewusstlos geschlagen. Ich hüpfte von ihm runter und stubste ihn nicht gerade sanft in die Seite. "Ähh..bist du okay?", fragte ich besorgt während die andere Katze hinter mir stand.

Monster Death

Ich betrachtete neugierig den kleinen Kater. Wie kreativ. Anscheinend war er mit der Fähigkeit des Fliegens gesegnet. Oder einem starken Willen dies zu lernen. Ich betrachtete den Haufen aus Ästen und Pflanzen, der eben noch ein paar Flügel war. Er konnte bauen? Vielleicht sollte ich ihn adoptionen? Ausbilden? Ein paar Nachfolger wären nicht schlecht. Death lebte schließlich nicht ewig, und wenn ich einen Nachfolger anschaffe? Ehrlich gesagt hatte ich mehr Sorge das Death es irgendwann zu weit treibt. Einmal hatte sie mich fast ausgestaltet. Es war als sie ihren Bruder tötete. Auch wenn eher ich verantwortlich war, ihr Wahnsinn schien mich damals zu verschlingen.

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 8:31 pm

Hageldorn
Gerade als es sich beinahe so anfühlte als würden eine riesen Schar von Miezen mich gerade zu anbetteln, sie zu beglücken, und sie ihren flauschigen Körper nur so an mich schmiegten, katapultierte mich ein Schlag wieder in die Wirklichkeit zurück. Fauchend fuhr ich hoch und erstarrte für einen Moment, eh mir wieder einfiel, an welchem Ort und vor allem in welcher Lage ich mich gerade befand. Immernoch ein wenig ärgerlich - ich trauerte ja meinen lieblichen Miezen hinterher, die alle nur auf ihre Glück warteten - strich ich mir das Brustfell glatt. Im allgemeinen musste mein gepfelgter Pelz nun ziemlich durcheinander gewirbelt und zerzaust sein. Und dieser Staub. Ich verzog das Gesicht. "Schmeckt der Boden beim Vulkan immer so... verbrannt?" Wahrscheinlich waren das nicht die passenden Worte, ein Gespräch zu beginnen, nachdem man unerlaubterweise in das Teritorium des anderen Clans eingedrungen war, aber was solls. Der sanfte Duft der Miezen aus meinem Traum hing mir immernoch in der Nase und die Welt fühlte sich auf einmal so einfach an. Trotzdem wäre wohl ein wenig äußere Verärgerung nicht unangemessen. Vor mir stand ja nur ein Schüler. "Ja, mir geht es gut, nachdem mich ein herabstürzender Fellhaufen fast erschlagen hätte.", murrte ich also mit einem mürrischen Ausdruck im Gesicht, der fast schon aufgesetzt war. Hach, Meizen waren so wunderbar!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 8:57 pm

Adlerpfote

Ich erschrack als er plötzlich in die Luft ging. Mein Fell sträubte sich bis auf das letzte Haar und meine Augen waren aufgerissen. Ich schlug mit dem Schweif als ich mich wieder beruhigte. Meine Brust schmerzte von dem starken und schnellen Schlagen meines Herzens. Warum musst er nur so überreagieren? Drama Queen..oder Drama King? Egal. Langsam legte sich mein Fell wieder. Die Kätzin hinter mir schnurrte laut. Fand sie das lustig? Machte sie sich über mich lustig?! Ich traute mich nicht hinzusehen. Schon auf dem Baum war mir die Kätzin unheimlich gewesen. Sie strahlte sowas wie eine dunkle Aura aus. Jetzt noch lies mir bei dem Gedanken etwas eiskalt den Rücken runter. Sofort beschwerte er sich über unseren Boden. Ich sah ihn böse an. Dafür haben wir eine Bodenheizung, Fischgesicht, dachte ich mir, sprach es aber nicht aus. Es würde die Situation nur verschlimmern. Dann beleidigte er mich sogar. Ich stand auf. Das war ja wohl die Höhe! Erst drang er in unser Terretorium ein, und dann war er auch noch grob zu einem Schüler. Wenn ich im Traning doch nur besser aufgepasst hätte! Dann könnte ich ihm jetzt eins überziehen. Die Kätzin bemerkte anscheinend meine Wut. Als ich zu ihr sah entdeckte ich ihr vorteilhaftes Lächeln. Anscheinend hatte sie was vor. Außerdem hatte sie gelbe Augen! Aber es war kein gewöhnliches Gelb. Irgendwie, leuchteten die Augen. Fast schon magisch, oder eher teuflich, als wäre sie bessesen. Vielleicht war der krieger ja ihre Geißel? Erst als sie mir einen bösen Blick zuwarf merkte ich das ich sie angestarrt hatte. Aus Panik guckte ich schnell weg. Dann merkte ich was sie vorhatte. Mit einer Pranke haute sie dem Kater aufs Ohr. Was?! Ich sah der Pranke nach. Gigantische Krallen! Ich sah wieder zu dem Kater. Komischerweise war sein Gesicht unverletzt. Wie präzise. "Na Na Hagelchen. Wenn du mich schon anlügst musst du nicht noch unhöflich zu kleinen Kindern sein", sagte sie vergnügt. Kleine Kinder?! Gemein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 9:18 pm

Hageldorn
Der junge Schüler schien nicht so ganz zu wissen, was er mit Eindringlingen wie uns anzufangen hatte. Gut so, dachte ich mir. So würde er wenigstens weniger Probleme bereiten. Apropos Probleme. Ich schien grad ein ganz großes mit Gelbeauge-Death zu kriegen. Sie kam auf mich zugetappt und mit jedem Schritt den sie machte, stieg meine Panik ins unermessliche. Meine Gelassenheit aus dem Traum verwandelte sich in blanke Furcht. Ich konnte mich praktisch nicht mehr bewegen. Nichteinmal den Pelz konnte ich aufstellen. Aber das war wohl auch gut so. Wenn ich schon sterben würde, dann mit der Ehre eines unaufgestellten Haarkleides! Das zeugte immerhin von Mut! Und ich stammte ja bekanntlich aus dem mutigen Geschlecht! Als sie dann vor mir stand, hob sie in einer geschmeidigen Bewegung die Tatze und steurte damit geradewegs in mein Gesicht. Ich korrigiere, Ohr!
Ich konnte nicht viel dagegen tun. Instinktiv schloss ich die Augen und zuckte einen Zentimerter nach unten, in der Hoffnung meinem Schicksal zu entgehen. Doch anscheinend gab es nicht viel zu entgehen. Sie stieß mich für einen moment unsanft mit den Ballen an und zug ihre Pfote dann wieder weg, ohne mich mit ihren bestialisch langen Klauen zu verletzen. Entgeistert starrte ich sie an. Dann beruhigte ich mich langsam wieder. Mit dem verbliebenen Unbehagen in der Stimme meinte ich dann: "Hagelchen??? Kinder? Du meinst wohl Junge..." Mir schwirrte der Kopf ein wenig. Moment mal! Sagte sie angelogen?! Sie wusste es also. In mir gingen alle Alarmglocken los. Bedeutete das, sie wollte mich nun doch umbringen? Nur ein bisschen abwarten und mich in Sicherheit wiegen?! Entsetzen Spiegelte sich in meinen Zügen wieder. "I-Ich bin doch nicht gemein..." Verunsichert suchte ich Hilfe bei dem jungen Schüler: "Nicht wahr, Kleiner?" Diesmal schenkte ich ihm ein hoffnungsvolles Lächeln. Komm schon, Knips, lass mich jetzt nicht im Stich!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 9:46 pm

Monster Death

Anscheinend reagierte der Clankater wieder über. Ich hab ihn nur gehauen, und er dachte wahrscheinlich gleich ich würde ihn töten. Was für eine Memme. Mit ängstlichen Worten wollte er sich wieder rausreden. Der kleine Kater wollte gerade den Mund aufmachen und gegen seine Frage protestierten, da fiel ich ihm ins Wort. "Du musst darauf nicht antworten", meinte ich schnell zu dem Schüler, auch wenn es eher ein Befehlston war. Ich hatte keine Lust auf einen Streit. Dann guckte ich Haldorn durch dünne Schlitze an und kam näher. Ich hielt meinen Kopf nah vor sein Geicht, das ich direkt in seine Augen gucken konnte. Mein Blick war wütend. Anders als Death hatte ich eher ein Problem mit Wut, anstatt mit Wahnsinn. Irgendwie war bei uns alles verknüpft. Ich bekam nur selten Wahnsinn, der hatte es dann aber in sich. Und Death bekam nur selten richtig Wut, das Reasultat daraus bin dann allerdings ich. "Und du! Wegen deiner Dämmlichkeit haben wir genug Zeit verloren um Death Körper zu erschöpfen! Ich hoffe das du nächstes mal keine Scheiße baust, da du dann nämlich deinen Kopf los wirst!", fauchte ich ihn an. Death könnte mich nicht mehr länger halten. Extremer Tag für sie. Irgendwie tat sie mir leid, vorallem da ich nur selten Besitz von ihrem ganzen Körper übernahm. Ich setzte mich also aufrecht hin und verlies die Steuerzentrale ihres Körpers. Mit meinem verschwinden wurden auch ihre Augen wirder Rot.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 9:58 pm

Hageldorn
Death lies den Schüler nicht zu Wort kommen und wandte sich stattdessen direkt mir zu. Sie schob ihr Gesicht direkt vor das Meine und funkelte mich sauer an. Ihre Pupillen waren so schmal, dass es mir dabei eiskalt den Rücken hinunter lief. So wütend war sie glaube noch nie. Zumindest hatte ich sie noch nicht auf diese Weise so furchterregend erlebt. Zum Glück überstand ich diese Begegnung aber vorerst auch. Merkwürdigerweise redete sie von sich in der dritten Person. Als wäre dies nicht ihr eigener Körper.. Sie litt doch nicht etwa unter einer Persönlichkeitsstörung?! Oder war sie etwa besessen? Nein.. Oder doch? Ich stellte überrascht den Schweif auf, wie sich ihre Augen wieder normal zu färben begannen. "Was war das?", murmelte ich zweifelnd. Ich bildete mir das ganze doch nicht etwa ein? Oder etwa doch... möglich wäre es ja. Mein kopf hatte sicher darunter gelitten, was mir heut schon alles passiert war. Wahrscheinlich träumte ich noch immer und mein schöner Traum hatte sich mittendrin in einen Albtraum verwandelt. Ja, so musste es sein! Oder auch nicht. Unsicher trat ich von der einen Pfote auf die nächste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Do Okt 02, 2014 10:50 pm

Death the Cat

Ich schüttelte meinen Kopf. Wieder da? Hat diesmal aber lange gedauert. Monster hat sich rechtlich angestrengt, anscheinend hatte sie mich aus dem Traning ganz wo anderes hin befördert. Der Boden war warm, und staubig und auch die restliche Gegend wirkte eher rötlich. Rot. Eine schöne Farbe. Die Farbe von Feuer, Lava, Blut und meinen Augen. Meine Lieblingsfarbe. Hageldorn stand etwas verstört vor mir, daneben ein Knirps. Etwas weiter hinter den beiden entdeckte ich einen Müllhaufen aus Ästen, Ranken und Blättern. Hageldorn fragte was gerade passiert war. Ehrlich gesagt war ich nicht in Stimmung um alles zu erklären, weshalb ich mich nur erhob und sagte: "Wohl eher, Wer war das." ich betrachtete den kleinen Kater. Er hatte flauschiges gestreiftes Fell und sah eigentlich ganz niedlich aus. Schade das ich niedlich nicht mochte. "Wer ist das?", fragte ich sekptisch, wandte den Blick dabei aber nicht von dem ziemlich klein geratenem Schüler. Dieser starrte mich nur mit änglichen Augen an und zitterte wie bei einem Erdbeben. Anscheinend unfähig sich zu bewegen.


Zuletzt von Adlerpfote am Fr Okt 03, 2014 12:28 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 12:23 am

Hageldorn
Ich war verwirrt. Wie wer? War meine Theorie von der zweiten Persönlichkeit etwa doch wahr?! Nein, es musste eine Besessenheit sein! Verrückt war sie ja schon. Ihre wandelnde Augenfarbe lässt sich da nur noch mit blanker Besessenheit erkären! Sie ging gleich weiter mit dem Thema 'Wer?' und mussterte Adlerpfote mit Skepsis. Der junge Schüler zitterte wie Espenlaub. Armer Kleiner. Irgendwie tat er mir ja leid. Am Besten, ich klärte die Angelegenheit zu meinen Gunsten auf. Aber vorher versicherte ich mich nochmal, dass mit Death nun alles wieder beim Alten war und sie nicht danach aussah, als würde sie mich jeden Moment erledigen. Nur die Ruhe...
Ich setzte sie Pfoten ordentlich zurecht und miaute dann: "Das ist Adlerpfote. Ein Schüler des VulkanClans, in dessen Territorium du mich vor dir her gescheucht hast." Gut so oder nicht? Ich hoffte die Kätzin würde mitspielen. Ich konnte mir nämlich keinen unnötigen Ärger mit den Clans leisten. Außerdem schien mein Plan, mir Rostschimmer vom hals zu schaffen ja auch missglückt. Wenn zu viele Katzen umkamen, wäre es nur auffällig. Also wäre es wohl denkbar schlecht, den Schüler aus dem Weg zu räumen, nur damit er nicht plapperte. Sollte er doch plappern. So lange es das richtige war. Damit würde Rostschimmers Aussage eventuell zunichte gemacht werden. Eine alte Mieze könnte man immerhin gut austricksen. Sie würde, wenn sie wirklich etwas bemerkt hätte, spätestens dann, wenn Adlerpfote von meiner geiselnahme berichtete, an ihrer Theorie zweifeln. Oder zumindest würden es die anderen Katzen für sie tun, sollte sie den mund aufmachen. Ich meine, sie war ja immer so ein bisschen kratzig und mies. Sie würden denken, sie hätte die Lage einfach falsch eingeschätzt. Mal ehrlich, welcher normale Clankater würde denn mit einer Streunerin freiwillig einen Ausflug ins andere Territorium unternehmen? Keiner! ... Ich senkte bedröppelt den Kopf. außer ich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 12:36 am

Death the Cat

Irgendwie war ich bedrückt. Ich weiß nicht wieso, aber ich hatte nicht mal Lust darauf das Kätzchen schreinen zu lassen. Oder etwas unterdrückte mich. Monster vielleicht? Sie hatte mich schonmal nicht gerade sanft vom töten abgehalten. Als hätte mich ihr Geist verprügelt...Ich denke wir beide haben schon eine komische Beziehung. Wir lieben und hassen uns, und doch sind wir Seelenverwandte. Ich ging zurück zur Richtung Fluss. Mit dem Schwanz winkte ich Hageldorn zu, dass er mir folgen sollte. Den verdutzten Schüler lies ich einfach stehen, doch sobald der Krieger bei mir war hörte ich das Rennen kleiner Pfoten. Es wurde immer leiser. "Was wollte Monster?", fragte ich ihn, als wäre es ein normales Gesprächstehma. Ich konnte mir gut vorstellen das Monster scheiße gebaut hatte. Das tat sie eigentlich immer. Deshalb war ich auch verwundert warum sowohl Hageldorn als auch Adlerpfote noch lebten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 1:01 am

Hageldorn
Monster? Für einen Moment legte ich den Kopf schief. Sie meinte ihren Charakter, wenn sich ihre Augen gelb färbten, oder? Ich verlagerte unsicher das Gewicht von der rechten auf die linke Seite und miaute dann nachdenklich: "Also 'Monster'... -Du hast mich auf einmal angefallen und wolltest irgendwie, dass ich dich zu Lichtpfote bringe..." Langsam wurde es zeit, dass ich mir den Pelz wusch. Ich war so voller Vulkansandstaub. Oder wie auch immer die ihren Dreck hier nannten. Ich schnaubte innerlich. Dann fuhr ich mit meiner Erklärung gegenüber Death fort: "Dann sind wir zum Fluss gegangen und Monster wollte zuerst nicht rein. Da ich aber schnell drüben war, bist du mir...", ich bemerkte meinen Fehler, der bei logischer betrachtung ja eigentlich keiner war und korrigierte mich, "sie kam mir dann notgerdrungen durchs Wasser nach." Ich schaute ihr prüfend in die Augen. Rot, ja immernoch. gut so. Oder? "Jedenfalls sind wir dann irgendwann Adlerpfote begegnet und den Rest weißt du ja.", endete ich meinen Bericht. Der zugegebener Maßen eine gekürzte Fassung der ganzen Wahrheit war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 1:11 am

Death the Cat

Monster kann nicht schwmmen? Doch wann hätte sie es auch lernen sollen? In der Hölle? Ich vermute immernoch das sie ein Dämon ist. Ich hasse Hound. Wegen ihr weiß ich wie Monster wirklich aussieht. Vielleicht braucht sie wirklich mal einen Namen. Den Rest des Weges schwieg ich. Ich musste ständig an Monster denken. Konnte sie lieben? Liebte sie den kleinen Kater? Nein. Hageldorn hätte es gewusst. Oder verschwieg er es mir? Obwohl würde ich mir denken das er dies sofort gesagt hätte, wo er eh schon keine Chance bei mir hatte. Von dem Tehma Liebe kam ich wieder auf Braunstern. Mit verschwärmten Blick beobachtete ich den blauen Himmel. Ich stöhnte leise. Braunstern war einfach göttlich gewesen. Charmant, stark und irgendwie hatte er viele Ähnlichkeiten mit mir. Er ist ebenfalls verrückt, allerdings bin ich mir nicht sicher ob er auch einen Dämon hat. Wenn war es wie bei mir, den unsere Seelen waren im perfekten Einklang würde ich mal sagen. Ob Monster vielleicht Braunsterns Dämon geliebt hat?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 8:05 pm

Hageldorn
Die Kätzin schien den Rest der Strecke irgendwie abgelenkt. Sie machte einen abwesenden Eindruck und ihr Blick hing in der Luft. Sie war absolut nicht anwesend. Zumindest nicht im Geiste. Einzig ihr Körper tappte verträumt neben mir her. Ich grollte ein wenig ärgerlich auf. Ihre ganze Aufmerksamkeit sollte doch eigentlich mir gelten oder doch zumindest der Umgebung hier. Aber nicht irgendetwas anderem? Träumte sie gerade davon, was sie alles mit ihrem nächsten Opfer anstellen konnte oder was? Nachdenklich mussterte ich ihr liebliches Gesicht. Nein, wenn sie soetwas im Kopf hätte, würde sie doch anders gucken, oder etwa nicht? Aber was konnte es dann sein? Ein anderer Kater? Nein. Mit denen hatte sie wohl nicht viel am Hut.. Das konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Sie und einem Kater hoffnungslos verfallen... Ich schüttelte diese absurden Gedanken aus dem Kopf. Nein, das konnte nicht sein. Wenn sie in meiner Gegenwart schon nicht verzaubert war, dann konnte sie wohl niemand von ihrem hohen Ross holen... Trotzdem stieg ein gewisser Argwohn in mir auf. Was, wenn es da doch jemanden gab? ...jemand, der besser als ich war. Was denke ich da eigentlich? Besser? Besser als ich? Niemals. Niemand konnte mich in meinem Charm und meiner Stärke übertreffen! Ich war durchweg das, was sich eine jede Mieze nur wünschen konnte!
Als wir endlich am Wasser ankamen, hielt ich es dann nicht mehr aus. Diese Unsicherheit machte mich wahnsinnig! Ich musste es unbedingt wissen. Also fragte ich: "Wo bist du eigentlich mit deinem Kopf? Du magst doch nicht etwa den Himmel, oder doch?" An wen oder was denkst du die ganze Zeit?! Mein Pelz war leicht gesträubt, sei es durch die Anspannung, die sich in mir gesammelt hatte wegen dieser Eifersucht, die immer mehr Gestalt in meinem Kopf annahm, wahrscheinlich - oder viel mehr hoffentlich - sich als unbegründet erweisen würde, oder jene, die mir unter den Pelz Kroch, wenn ich daran dachte, dass wir uns immernoch unbefugt auf fremden Grund befanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Adlerpfote

avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Schüler
Männlich Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 02.10.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 8:24 pm

Death the Cat

Hageldorn riss mich aus meinen Gedanken. Was fiel ihm ein?! Gerade war ich doch an der schönsten Stelle. Braunstern hatte vorgehabt mich auf ewig zu begleiten! Einen besseren Kater wird es nie wieder geben.. Ich sah Hageldorn böse an. "Mein Kopf sitz auf meinem Hals, mein Privatleben geht dich kein Stück an!", keifte ich ihn an. Dieser Idiot weiß kein bisschen von Liebe! Alles was er kann ist die dummen Kätzchen zu verführen, die noch nie einen Kater gesehen hatten. Warum müssen alle Männer nur so dämlich sein? Alle außer Braunstern.. Ich fing an zu rennen, einfach durch den Fluss hindurch. Meine Pfoten brannten von der Last der Klauen, doch im Wasser spürte ich das Blut nicht. Eigentlich wollte ich nur das der Clantömpel nicht die Tränen sah, die mir in die Augen stiegen. Im Wasser würden sie ja nicht auffallen. Oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 8:43 pm

Hageldorn
Sie schien nicht gerade gut auf das Thema zu sprechen zu sein. Oder viel mehr passte es ihr nicht, dass ich sie aus ihrer lieblichen kleinen Traumwelt riss. Mir stellte sich das Nackenhaar auf. Blöde Mieze! Für wen hält sie sich eigentlich?! Zuerst verschleppt sie mich den weiten Weg hier raus und dann ist sie in Gedanken noch wo weit weg! Aber was war das? Sie heulte doch jetzt nicht etwa oder doch? Nein, das musste ich mir eingebildet haben. Den Moment wo sie los stürmte, hatte sie ganz sicher einen einzig beleidigten Ausdrück im Gesicht. Keine Träne im Auge. Sowas passte doch garnicht zu ihr.. Das Wasser platschte laut, wie sie hinein stürzte und sich ohne auch nur zu zögern weiter vorwärts bewegte. Mir wurde ganz flau unter meinem Pelz. Besser ich begab mich auch schnell auf die andere Uferseite oder keiner würde mir mehr meine Geiselnahmegeschichte abkaufen. Und so hetzte ich ihr hinterher. "Warte doch!" Eigentlich unnötig, ihr etwas nachzurufen, aber aus irgend einen Grund tat ich es trotzdem. "Es tut mir leid.." Wofür entschuldigte ich mich jetzt eigentlich? "Äh..." Die Worte waren mir einfach über die Lippen gekommen. Hoffentlich nützten sie etwas...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 9:25 pm

Death the Cat

Ich antwortete nicht auf seine Entschuldigung. Ich musste ja auch nicht. Plötzlich kam mir eine Idee. Ich könnte icn ja mal ansingen. Oder so ähnlich. Schnell rannte ich aus dem Wasser un schüttelte mich. Flink dreht ich mich zu ihm um. "Give it up! You can't win! Cause I now where youve bin!", begann ich grinsend. Meine Stimme war erfüllt mit Kraft und Macht.

Song(Refain ab 0:31): https://m.youtube.com/watch?v=cpgYvKUCFsA

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 9:45 pm

Hageldorn
Als sie das Wasser verlassen hatte drehte sie sich unvermittelt zu mir um und began merkwürdig melodisch zu reden. Nein singen... Moment mal. Sie sang?!! Zunächst war mir das suspekt und ich kam nur langsam aus dem Wasser getappt. Irgendwie war ich von ihrer Stimme ganz gebannt und lauschte mit der Zeit immer aufmerksamer. Fast schon von selbst tappte ich näher auf sie zu, nachdem sich mein Misstrauen allmählich gelegt hatte. Oder ich es viel mehr über ihren merkwürdigen Gesang vergaß. Aufgeben? Warum? Woillte sie etwa damit sagen, dass ich absolut keine Chancen bei ihr hatte? Wie kam sie denn nun darauf? War ich zu offensichtlich gewesen? Oder misverstand ich sie da. Sang sie einfach nur, weil ihr danach war? Tja, sie war eben einer verrückte Mieze...
Als sie fertig mit dem Lied war, saß ich nur schweigend da und begann dann schnell mir das Brestfell zurecht zu lecken. "Öhm.. Also eine gute Stimme hast du da..", hob ich ein wenig verunsichert an. Ich wusste nicht warum, aber in meinen Augen passte singen gar nicht zu ihr. Und dass sie dann noch eine recht gute Stimme hatte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 10:02 pm

Death the Cat

Ich überlegte nach meinen weiteren Liedern. Love the Way you Lie war noch schön. Allerdings handelte es von Braunstern, und dann müsste ich ihn aufklären. Obwohl, wieso nicht? Wie unwahrscheinlich könnte es sein das ich ein Monster liebte? "Danke. Ich singe auch nicht seit gestern. Ich habe sogar eins über Braunstern", grinste ich, verzichtete aber erstmal darauf es ihm zu erklähren. Wahrscheinlich würde er Braunstern aus Geschichten kennen, schließlich war er auch eine Clankatze. "On the first page of our story, the future semed so bright...", sang ich. Es war ein wunderschönes Lied. Es erinnerte mich ständig an die Vergangenheit.

Song: Love the Way you Lie - Ariana Grande  (Hab kein Bock mehr auf den Stress mit den Links xD)

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me


Zuletzt von Death the Cat am Fr Okt 03, 2014 10:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 10:30 pm

Hageldorn
Braunstern? Meinte sie den Braunstern, von dem immernoch Geschichten in der Kinderstube kursierten? Oder sprach sie von wen anders? Wiedereinmal verwirrte mich die Kätzin. Aber das war ja nicht das erste mal. Sie war eben eine verrückte Gesellschaft. Aber das machte sie auch so interessant. Merkwürdig. Eigentlich sollte ich mich gar nicht mehr so viel mit ihr beschäftigen. Aber ich hegte eben immernoch gewisse Hoffnungen. Mit dem tiefen Gefühl in ihren Liedern verunsicherte sie mich allerdings immer mehr. Es wirkte beinahe so, als wäre sie hoffnungslos verknallt. Aber eben nicht in mich, sondern in jemand ganz weit entfernten. Aus tiefster Vergangenheit. Wie bitter. Das war doch gemein! Mit aufmerksamen Ohren, lauschte ich den lieblichen Klängen, die aus ihrem Munde kamen. Doch in mir wuchs die Frustration. Konnte sie nicht im Hier und Jetzt sein?! Wer war dieser Braunstern? Wie lange kannte sie die Clans schon? Oder war es blos ein Streuner mit zufällig dem selben Namen? Die Geschichten waren schon so alt... Wie alt war die Kätzin eigentlich? Ich hob den Blick und mussterte sie argwöhnisch. Sie wirkte weder zu alt noch jung. Irgendwie fand ich sie ja schon noch jung aussehen, aber eben auch nicht zu jung. Aber das konnte doch nicht sein. Oder? Es musste sich einfach um einen Zufall handeln. Nachdem sie auch mit diesem Song fertig war, stand der letzte Ton noch eine Weile in der Luft. Ich sagte nichts, denn ich wollte nicht den Nachhall brechen. Aber nach einer Weile erhob ich dann das Wort. "Wer ist dieser Braunstern?" Meine Ohren waren leicht an den Kopf gelegt. Mir gefile nicht, was ich gleich zu hören vermutete, aber ich musste es einfach wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 10:39 pm

Death the Cat

Während des Songs hielt ich die Augen geschlossen. Dazu stellte ich ihn mir vor. Gute Erinnerungen zu zweit. Erst als Hageldorn nach Braunstern fragte öffnete ich sie wieder. Meine Augen glänzten, ganz anders als sonst, kein bisschen Wut, kein Wahnsinn.. "Mein Gefährte?", sagte ich ruhig mit fast schon fraglichem Ton, als wäre es selbstverständlich.

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 10:50 pm

Hageldorn
Ihr Gefährte... Wie eine scharfe Kralle packte mich die Eifersucht und zerriss mir beinahe den Pelz. Ich hatte es ja befürchtet. Doch... "Und wo ist er?" Sollte er nicht bei ihr sein, wenn sie eine Streunerin war und sie Gefährten waren? Wenn dieser Braunstern auch ein Streuner war, der zufällig den selben Namen trug, wie dieser Kater aus den Geschichten, die Jungen immer als Warnung in der Kinderstube erzählt wurden, dann sollte er sie doch so ziemlich häufig begleiten oder nicht? Von noch einem Streuner außer der Kätzin selbst hatte ich aber hier noch nie etwas gesehen. Bedeutete dies etwa...? Ja, es blieb wohl nur ein Schluss übrig. Tot er musste tot sein. Anders konnte ich mir ihr Verhalten, den Song und seine Nicht-Anwesenheit nicht erklären. Meine Augen wurden zu Schlitzen. "Wieso jagst du der Vergangenheit nach?" Ist das hier und jetzt nicht viel schöner? Oder die Zukunft?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 11:05 pm

Death the Cat

Anscheinend realisierte er von selbst wo er war. Dann fragte er mich warum ich der Vergangenheit nachjagte. Ich wurde wütend. Schnell sprang ich auf. "Ich jage nicht der Vergangenheit nach! Ich lebe mehr als nur in der Gegenwart!", maulte ich ihn an, und begann sofort wieder zu singen. Mein erstes Lied. Monster. "The secrets side of me, I never let you see. I keep it caged but I can't controll it! So stay away from me, the beast is ugly! I feel the rage and I just can't hold it! It's scratching on the walls, in the closet, in the halls. Hiding under the bed, in my body, in my head. Why won't somebody come and save me from this? Make it end!" Ich schrie ihm das Lied geradezu ins Gesicht. Das Lied entstand etwa als ich mir Monster eingefangen hatte, weshalb es auch "aufwachte". Momentan würde es sich wohl eher auf die Probleme mit Finsterpfote beziehen. Es tat gut meine Songs einmal laut jemanden an den Kopf zu schmeißen. Sie waren wie ein Geheimnis, etwas das man bereut bis man es dann endlich loswird. In meinen Liedern steckt immer viel Gefühl, da sie immer aus meinem leben enstehen.

Song: Monster - Skillet

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 11:27 pm

Hageldorn
Anscheinend gefiel ihr nicht, was ich sagte. Sie fuhr mich laut an und begann im nächsten Moment auch schon mit dem nächsten Lied. Das Lied war laut und ihre Stimme kräftig. Unbehagen stieg in mir auf. Der inhalt ihres Songs trieb mir die Haare zu Berge. Beschrieb sie, wie sich eine Verrückte wie sie fühlte? Wenn ja, ihre Monsterseite hatte ich ja wirklich schon kennen gelernt... Aber ob diese sich nun wirklich so sehr von ihr unterschieden, war in meinen Augen fragwürdig. Auch ohne gelbe Augen konnte sie schrecklich sein. Aber das konnte ja jede andere Katze irgendwo auch sein. Da bedurfte es keine Augenfarbenänderung. Ab und an bekam ihre Stimme diese metalliche Färbung und immer dann verkrampften sich meine Muskeln auf eine merkwürdige Weise. Hörte sich so nicht ihre gelbäugie-Stimme an? Vor meiner nächsten Begegnung mit ihr in jenem Zustand grauste es mir. Ich fühlte mich unwohl in meinem Pelz. Aber es schien nicht die Angst zu sein, die ich eigentlich die ganze Zeit über vor Death gehabt hatte, wenn etwas daneben ging, nein, meine Furcht galt immer mehr nur noch ihrem anden Ich. Obwohl ich wusste, dass ich das irgendwann noch bereuen würde. Ich hätte mich eigentlich nie auf diese Streunerin einlassen dürfen. Es hatte sich ja mittlerweile herauskristalisiert, dass ich keine Chance hatte. Weder im Kampf noch... Haaalt! Tz. Ich war doch nicht irgendeiner Mieze unterlegen! Streichen wir das und denken einfach nicht daran! Mittlerweile war die Hübsche auch mit ihrem Song fertig. Die perfekte Gelegenheit. "Also... Wo ist dein Gefährte dann?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Death the Cat

avatar

Clan : Streuner
Rang : Krieger
Weiblich Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 13.09.14

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 11:34 pm

Death the Cat

Ich stöhnte. Er hatte es also doch nicht kapiert. "Ich denke er ist tot. Wahrscheinlich hingerichtet. Eigentlich schade. Dann werde ich wohl alleine sterben, Kinder hatte er nämlich nicht...kennst du ihn nicht? Ich könnte mir eigentlich sicher sein das du noch von den vier Clans kommst.., grinste ich. Soweit ich wusste gehörte er sogar noch zu einem der Clans. Oder deren Nachfolger, aber er war schon am Leben als sie zwei wurden.

_________________

©️ Ava by Me
©️ Siggi by Me
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://indasa.deviantart.com/
Gipfelkralle
Admin
avatar

Clan : VulkanClan
Rang : Krieger
Männlich Anzahl der Beiträge : 636
Anmeldedatum : 19.11.12

BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   Fr Okt 03, 2014 11:43 pm

Hageldorn
Ich sollte ihn kennen... Also war er es doch. Ich lies die Ohren hängen. "Aber warum denn gleich allein sterben? Es gibt doch viele Möglichkeiten, jemand neuen, besseren zu finden...", begann ich und schlawenzelte um sie herum. Ich wollte immernoch ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Ja, so sah es wohl aus. Man wollte immer das unerreichbare. Aber sie musste doch einsehen, dass es mehr als nur die Vergangenheit gab! Was meinte sie eigentlich damit, dass er keine Kinder hatte? Wenn sie gefährten waren, hätte sie doch ehr 'wir' sagen müssen. Ah, ich verstehe... Irgendwie konnte sie einem ja schon leid tun. Sie und Braunstern.. Wenn man so drüber nachdachte, hätten sie wohl echt gut zusammengepasst. Ich grollte innerlich. Wie kam es nur dazu? Gr.. Daher wusste sie wohl auch so viel über die Clans und den SternenClan...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://warriors-life.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Privatplay zwischen Gipfel und Death :3   

Nach oben Nach unten
 
Privatplay zwischen Gipfel und Death :3
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Death Note One-Shot
» Ich bin hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Aufgabe
» Unterschied zwischen Religion und Sekte Teil I
» Echte Freundschaft zwischen Mann und Frau möglich?
» Lücke zwischen Feuersterns Mission und Mitternacht (noch mal)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warriors - The RPG :: Vorbereitung :: sonstiges-
Gehe zu: